StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  
ATTENTION PLEASE! ;D - UNSER NEUES FORUM: http://anothermoon-rpg.forumieren.com/

Teilen | 
 

 Zimmer 001

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3 ... , 10, 11, 12  Weiter
AutorNachricht
Alexander Hathaway

avatar

eig. Alter : 24
Anmeldedatum : 04.12.10
Anzahl der Beiträge : 529

BeitragThema: Re: Zimmer 001   Fr Apr 29, 2011 7:21 pm

Als ich den metallischen Geschmack ein weiteres Mal in meinem Mund spürte, wusste ich, dass ich meine Zähne doch nicht ganz so zurück gehalten hatte, wie ich wollte. Ich versuchte, sie zurück zu ziehen, aber es gelang mir nicht vollständig. Jedoch so, dass sie nicht mehr so extrem lang waren. Ich wollte ihr nicht unbedingt noch mehr weh tun.
Als ich spürte, wie eine erneute Welle sie zu überkommen schien, brach sich eben genau diese Welle auch ein weiteres Mal über mir und ich atmete keuchend durch, oder versuchte es zumindest. Der Bluttropfen, der an meine Lippen fiel, brachte mich fast wieder dazu, meine Zähne erneut auszufahren, aber sie nehm ihn geschickt mit ihrer Zunge auf. Bevor sie sich aufrichten konnte, legte ich ihr eine Hand in den Nacken und eine an ihre Wange.
"Ich bin ohnehin nicht so scharf auf den Himmel. Ich bezweifle, dass dort so was wie eben erlaubt wäre. Und damit verliert er schon mal seinen ganzen Reiz. Außerdem bin ich mir sicher, dass weder du noch ich dort landen werden", sagte ich atemlos und schloss für einen kurzen Moment meine Augen. Nein, gefiel mir nicht, dass ich dann ur Funken sah, also öffnete ich sie und sah sie wieder direkkt an. Verdammt ja, das war schon eher der Anblick, der mir gefiel.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Adriana Crawford
Moderatorin Mrs. Stalkerin :D
avatar

eig. Alter : 24
Anmeldedatum : 04.12.10
Anzahl der Beiträge : 234

BeitragThema: Re: Zimmer 001   Fr Apr 29, 2011 7:49 pm

Mir wurde leicht schwindlelig und es schien, als würde die Wirkung des S langsam aber stetig nachlassen, was ich zum einen echt schade fand zum anderen mhm, nein ich fands schade.
Aber ich merkte wie mein körper schwerer und schwerer wurde.
und die schwärze formte sich langsam zu einem kleiderhaufen, der in eine Ecke geschleudert wurde anscheinend, einem zerstörten angekokelten Bett, das sich direkt neben uns aufbaute.
ich lachte leise. "ja der Himmel war auch noch nie was für mich, gut erkannt du kleiner TEufel", sagte ich etwas erschöpft und rollte mich von alex runter, als das zimmer wieder Form annahm. SChade das die Bar nicht vollkommen real war, gäbe sie sie in wirklichkeit ich würde am liebsten in das TEil einziehen.
ich keuchte und erst als alles wieder an ort oder nicht an ort und stelle war, merkte ich wie sehr mein Körper eigentlich weh tat. Aber die biss-spuren an meinem Hals fand ich gar nicht schlimm, denn um ehrlich zu sein törnten die mich an. obowhl das S schon langsam nachließ.
"ACh du schande war das geil", sagte ich amüsiert während ich mich nah an Alex ranrollte. wir lagen auf dem blanken Boden und dem hässlichen TEppich, neben meinem zerstörten verkokelten Bett, das anscheinend den Tresen dargestellt hatte. Außerdem war neben meinem BEtt eine ziemliche Wodka pfütze, aber der ich wohl schuld war. Aber er wurde gut eingesetrzt, befand ich. außerdem wollte ich eh mal wieder ALk einkaufen gehen, ich musste schließlich einen gewissen Ruf aufrecht erhalten.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Alexander Hathaway

avatar

eig. Alter : 24
Anmeldedatum : 04.12.10
Anzahl der Beiträge : 529

BeitragThema: Re: Zimmer 001   Fr Apr 29, 2011 8:30 pm

Ich lachte leise. "Und das augerechnet von dem kleinen Engel." Aber okay, sie war sowieso nicht unbedingt das, was ich mir unter Engel vorstellte. Ganz im Gegenteil. Vermutlich konnte kein anderer Engel so was bewerkstelligen wie sie. Das wagte ich wirklich zu bezweifeln.
Langsam begann die Bar um uns herum zu verschwimmen und das Zimmer bekam sein gewohntes Äußeres zurück. Oder na ja, fast das gewohnte. Ihr Bett war hinüber. Anders als Annies. Es war nicht durchgebrochen, auch wenn ich sah, dass das Holz kurz davor war. Nur noch ein wenig länger, und die Matratze hätte ebenfalls auf dem Boden gelegen. Aber na ja, ich sah es schon als beachtenswert an, dass wir das Bett abgefackelt hatten. Oder eher sie, sie war die jenige mit der Feuer Affin. Kurz ließ ich einen kleinen Windzug über das Bett fegen, um auch die letzten Flammen zu löschen.
Als sie sich zu mir rollte, schloss ich erneut einen Arm um sie. Ein abrupter Abbruch ihrer Nähe wäre.. na ja, würde mir nicht unbedingt gefallen. Wie spät war es überhaupt? Keine Ahnung, wie lange wir durchgemacht hatten. Aber wir würden sicher noch die Konsequenzen dafür bekommen. "Das war mehr als einfach nur geil", pflichtete ich ihr bei. "Allerdings glaube ich, ihr müsst euch eine komplett neue Zimmereinrichtung zulegen. Wenn ihr wen zum Renovieren braucht, steh ich euch beiden zu Diensten. Ist immerhin auch meine Schuld, wies hier aussieht", lachte ich. Außerdem war ich mir sicher, dass ich etwas verpassen würde, wen ich den beiden nicht beim renovieren half.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Adriana Crawford
Moderatorin Mrs. Stalkerin :D
avatar

eig. Alter : 24
Anmeldedatum : 04.12.10
Anzahl der Beiträge : 234

BeitragThema: Re: Zimmer 001   Fr Apr 29, 2011 9:04 pm

ich machte es mir richtig gemütlich in Alex Armen, denn ganz ehrlich, als wir die Kanüle getrunken hatten, war es mittag und jetzt schien der Mond ins zimmer rein. Meine güte. Das zeug war echt das beste was der WElt pasieren konnte. Oder mhm MIr.
Ich lachte leise und suchte mit einem Arm eine Decke die ich über unsere nackten Leiber legen konnte, nicth dass irgendwer hier rein platzen würde und Alex nackt sehen würden. Nein das wäre vieleicht zu viel scham für ihn.
Für mich? Naja ein wenig musste ich zugeben, obwohl meine SChamschwelle doch sehr niedrig war.
Dann hatte ich es endlich und zog sie über uns drüber und die ganze situation raubte mir dermaßend die Kraft, das ich sofort müde war. Mein körper schmerzte. in mienem schirtt zog es und meine linke hals hälfte zierte eine schöne Bissspur.
"yAy Shoppen und im renovieren MUSST du helfen. ich wette da würde es auch ziemlich dirty zu gehen", meinte ich amüsiert.
Denn für meinen Teil war ich eine Frau, die Autos und alles andere gern im Bikini putzte wo man dreckig wurde. EInerseits wusste ich genau wie das auf die Männer wirkte und zum anderen genoss ich dabei die Blicke der Männer und ich fühlte mich dabei sexy, was auch ien schönes Gefühl war.
"Schlaf gut keiner Moroi.", hauchte ich und erhlich ich pennte sofort ein und schlief wie ein stein.
Ich träumte von der Bar, aber diesmal sah sie anders aus, denn in der mitte war ein riesiger rodeo platz, wo man auf so elektro bullen reiten konnte und dann auf so weiche Matratzen fiel, aber hier war kein Bulle sondern die freiheitsstatue, von dem poster, die von bush gebissen wurde.
ich setzte mich auf sie drauf und ritt am besten von allen Rodeo. YIIIHAAA!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Alexander Hathaway

avatar

eig. Alter : 24
Anmeldedatum : 04.12.10
Anzahl der Beiträge : 529

BeitragThema: Re: Zimmer 001   Sa Apr 30, 2011 10:19 am

Ich wollte ihr dabei helfen, die Decke vom Bett zu ziehen, aber bevor ich meinen Arm heben konnte, fiel sie auf uns drauf. Hätte mich auch nicht sonderlich gestört, wenn sie sie nicht runter gezogen hätte, ich störte mich nicht daran, nackt zu sein. Zumal hier wohl niemand außer Annie einfach so rein platzen würde ich könnte wirklich durchaus damit leben, wenn sie mich irgendwo nackt sah. Leicht schmunzelte ich bei dem Gedanken. Nein, mir war eigentlich nur ziemlich wenig peinlich. Aber damit hatte ich nicht unbedingt ein Problem.
"So, dirty also?", fragte ich mit einem Grinsen. Ich war jemand, der sich in solchen Sachen nur wenig in Zurückhaltung übte. Immerhin war ich mir sicher, dass keiner der beiden Zwillinge in so ein grauenvolles Malerkostüm oder alte Sachen steigen würde. Nein, ich konnte mir sehr gut vorstellen, dass sie auch dafür eine mehr als heiße Lösung finden würde. Und ich würde es bereuen, wenn ich ausgerechnet die beiden damit allein ließ.
Ich hörte noch ihr gehauchtes "Schlaf gut, kleiner Moroi", dann nur noch ihr tiefes und regelmäßiges Atmen. Sie war auf der Stelle eingeschlafen. Ich konnte mir ein kleines Schmunzeln nicht verkneifen und strich ganz vorsichtig wenige Haarsträhnen zurück, die ihr ins Gesicht hingen. Ihrem Gesichtsausdruck nach zu urteilen schien sie ziemlich zufrieden mit ihrem Traum zu sein, denn ihre Mundwinkel zuckte leicht. Mit einem leisen Seufzen ließ ich mich wieder auf den Rücken sinken und zuckte kurz zusammen. Ich würde mir irgendwann das Ausmaß meiner Verletzungen ansehen würden. Aber jetzt spürte ich nur ein paar Striemen auf meinem Rücken und ein Ziehen in meinem Schritt. Na ja, das wars mir definitiv wert. Ich schloss ebenfalls meine Augen und sackte auch schnell in den Schlaf ab.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Enrique Blanford

avatar

eig. Alter : 24
Anmeldedatum : 12.12.10
Anzahl der Beiträge : 247

BeitragThema: Re: Zimmer 001   Sa Mai 14, 2011 11:22 am

pp: Essenshalle

Ich trat einfach ein ohne zu kolopfen, da die tür eh nciht verschlossen war, aber was mich darin erwartete, nunja, das hatte ich nciht erwartet.
ERstaut zog ich mien eAugenbrauen hoch und mir verschlug es die Sprache.
WEn davor Ad's Zimmerhälfte ein chaos war, dann war es jetzt eine Katastrophe. ihr bett war genauso hinüber wie das von Annie, nur war ihr bettgestell verkokelt und angerust. Ad und alex lagen schlafend nur mit einer Tagesdecke verhüllt auf dem boden und schliefen tief und fest.
Aus irgendeinem Grund, hatte ad noch roter lippen wie vorher.
"Alter, was ging denn hier ab?", fragte ich etwas geschockt, aber dann als ich einen schritt nach vorne ging, knirschte etwas unter meinen schuhen. ich trat etwas zurück und bemerkte, das ich auf kleine Glasscherben trat, die vorher ncoh mit Blut gefüllt gewesen waren.
Wow, die beiden hatten also meine Kanüle vor mir gefunden, von denen ich 2 hatte. betonung auf Hatte, denn es sah ja so aus, als wäre die zweite auch schon benutzt worden. Tjoa, das wars dann wohl mit dem S spaß, außer ich würde von meinem kumpel wieder ws besorgen, wenn er was dahatte, aber wollt eich wirklich zum Drogendealer der Schule werden?
okke eigentlich war S gar keine Droge, aber nur weil der Staat, oder sonst wer nichts davon wusste und das sollte bestimmt lieber so bleiben.
Aber dann breitete sich ien Grinsen auf meinem Gesicht aus. WEnn emilie und Annie gleich kommen würden, die würde der Schlag treffen, wenn die beiden Ad und alex so sahen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Annie Crawford
Moderatorin Mrs. Oberstalkerin :D
avatar

eig. Alter : 23
Anmeldedatum : 04.12.10
Anzahl der Beiträge : 225

BeitragThema: Re: Zimmer 001   Sa Mai 14, 2011 1:40 pm

[pp. Essenshalle]

Ich folgte Ems und merkte, dass Eni sich auch in Bewegung setzte. Als sie fragte, ob hier schon jemand gestorben war, war ich ein wenig überrascht, dass sie auf so was kam. Ich hatte noch nie einen Gedanken daran verschwendet, aber gut, ich kannte die Legende von Legion. Die sie vermutlich nicht kannte. Ich ließ Eni erst aussprechen, dann nickte ich. "Seine Ex, dann war da noch die Lehrerin, irgendein Kerl auf dem Schulgelände.." Besagter Kerl war der Strigoi, dem ich meine Molnija verdankte. "Und dann noch irgendein Kerl, den ich nicht kannte, dsa hab ich nur so am Rande mitbekommen." Leicht zuckte ich mit den Schultern. "Verdammt, wäre diese Schule nicht mit so verdammt heißen Kerlen gesegnet, würde ich wohl nie im Leben freiwillig hier her kommen", lachte ich.
In genau dem Moment öffnete Eni einfach unsere Zimmertür. Vielleicht sollten wir öfter mal drauf achten, dass wir abschlossen. Ich meine, so lang so Leute wie Eni oder Ems so rein platzten, konnte ich damit leben. Aber was, wenn hier jetzt noch mehr Irre rum rannten, die besessen waren? Ja, wir sollten wirklich ein wenig mehr darauf achten.
Allerdings begrub ich diese Gedanken, als ich ins Zimmer trat. Ehrlich, mich traf fast der Schlag. So hatte es hier wirklich noch nie ausgehen. Okay, zugegeben, wir waren nicht die Ordentlichsten, Ad noch weniger als ich. Aber das.. das verschlug mir ehrlich die Sprache. "Gott, so schlimm sahs hier ja noch nie aus..", sagte ich mit einem Blick auf Ads Bett. Verdammt, wenn meins kaputt war, dann war ihrs zerstört. Okay, das Holz hielt vielleicht, aber es würde seinen Dienst auch bald quittieren, da es abgekokelt war. Und sie lag in aller Ruhe in Alex Arm und wurde nur von einer leichten Decke verhüllt.
Ich fuhr mir mit einer Hand übers Gesicht und sah Ems entschuldigend an. "Ich hab doch gesagt, wir werden sie stören. Bei was auch immer." Kopfschüttelnd ging ich um Eni herum, auf die beiden am Boden zu. Eigentlich hatte ich vorgehabt, die Decke weg zu ziehen, was ich wohl auch getan hätte, wenn ich allein hier gewesen wäre. So rüttelte ich Ad ganz leicht an der Schulter und piekte Alex meinen Absatz in die Ferse. "Aufstehen, ihr Irren. Habt ihr euch mal das Zimmer hier angesehen? Ihr habt doch nen Schaden", lachte ich.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Adriana Crawford
Moderatorin Mrs. Stalkerin :D
avatar

eig. Alter : 24
Anmeldedatum : 04.12.10
Anzahl der Beiträge : 234

BeitragThema: Re: Zimmer 001   Sa Mai 14, 2011 1:57 pm

Ich hatte so einen schönene traum von einem Rodeo. hach ich war nur leichtbekleidet und dann kamen auch noch so heiße typen, die alle irgendwie nur Alex und eni glichen. Eigenartig.
DAnn wurde ich etwas unsanft aus dem Schlaf gerissen, als ich von dem rodeo ding fiel und meine schulter heftig gerüttelt wurde.
Etwas verwirrt öffnete ich leicht widerwillig die augen und automatisch kuschelte ich mich fester in Alexs umarmung, ich wollte noch einwenig schlafen.
DAnn schaute ich in Annies augen und hinter ihr konnte ich den grinsenden eni erkennen. hola.
Ich grinste sie ann ebenfalls an und seufzte erstmal genüßlich und hoffte, das sie die bissspuren an mienem Hals nciht sah, weswegen ich meinen kopf nicht anhob, weil sie es sonst gesehen hätte.
SElbst wenn sie meine sChwester war, wusste ich doch nicht wie ein Dhampir darauf reagierte.
"mhm ne, ich denke den größten Schaden hat das zimmer.", lachte ich amüsiert und streckte mich ein wenig, wie es Alexs umarmung erlaubte.
Ich hatte kein problem damit, das eni hier war, mein schamgefühl war shcon immer echt niedrig gewesen, außerdem verdeckte die Tagesdecke die nötigsten stellen.
"Aber deine zimmerhälfte sieht auch nciht besser aus, schwesterlein.", sagtei ch neckisch und wackelte mit den Augenbrauen. Wer wohl bei ihr im bett gewesen war.?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Emilie Silver



Anmeldedatum : 23.03.11
Anzahl der Beiträge : 46

BeitragThema: Re: Zimmer 001   Sa Mai 14, 2011 3:48 pm

[Essenshalle]

Ich schaute Enrique gedankenverloren nach. Mist! Da hatte ich eindeutig das falsche Thema angesprochen. "Das tut mir Leid für dich." flüsterte ich viel zu leise und ging den beiden nach. Als Annie die Toten aufzählte schauderte ich leicht, ganz schön heftig wenn man an die ganzen Horrorfilme dachte... Ob es Geister überhaupt gab? An Himmel und Hölle zumindest glaubte ich nicht. Wenn würde zweiteres wohl meine neue Heimat werden. Als wir bei dem Zimmer von Annie stoppten schaute ich mir vorweg die Zimmerlage an. Zimmer 001. Gut das müsste ich mir merken können.
Es war einfach eine Standartversion zu einem Zimmer 'nett, hübsch oder was auch immer zu sagen.' schon aus reiner höflichkeit lies sich sowas nie vermeiden... egal ob einen die Enrichtung gefiel oder nicht..aber... Was zur Hölle?! Dieses 'Zimmer' war mehr als schrottreif. Sprachlos blieb ich an der Türschwelle stehen, starrte erst zu den Betten ehe ich Adriana bemerkte.
Uhlala. Ich unterdrückte ein kichern... vergebens. Die Lage der beiden war einfach zu genial. Aber ehrlich, wenn man zu naiv zum abschliessen war. " Hört sich ja glatt so an als hättest du mit sowas gerechnet." stellte ich lachend über Annies Bemerkung fäßt und musterte den Typen in Adrianas Armen.
Oh man da konnte man sich echt mit Schämen, was mich denn noch nicht vom lachen abhielt.
Als ich mich wieder halb gefasst hatte schaute ich mich erneut um, schön zu wissen das ich nicht annähernt Unordentlich war.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Alexander Hathaway

avatar

eig. Alter : 24
Anmeldedatum : 04.12.10
Anzahl der Beiträge : 529

BeitragThema: Re: Zimmer 001   Sa Mai 14, 2011 5:03 pm

Ich hatte eine lange, traumlose Nacht hinter mir. Ruhig und vor allem erholsam. Und das hatte ich nötig gehabt, nach dem, was Ad und ich getan hatten. Ich konnte schwören, dass da nie im Leben was ran kommen würden. Das war wirklich der beste Sex überhaupt gewesen. Und dabei dachte ich, ich hatte davor schon viel erlebt. Einschließlich meiner ersten Tage hier, als ich Ad das erste Mal gesehen hatte. Damals dachte ich, die Nacht, nachdem ich sie unter dem Mistelzweig erwischt hatte, wäre eine der besten gewesen. Aber das überdachte ich jetzt gründlich.
Leise murrte ich, als sich mir irgendwas in die Ferse bohrte und schloss Ad automatisch fester in meinen Arm, als ich spürte, wie sie sich näher an mich drückte. Nur langsam öffnete ich meine Augen und sah die Leute an, die hier standen. Annie hatte mir irgendwas in die Ferse gebohrt, scheinbar ihren Absatz. Enrique stand nur grinsend da und fand die Situation scheinbar irre witzig. Und dann war da noch ein Mädchen. Eins, das ich bis jetzt noch nicht gesehen hatte oder kannte. Hm, hübsch. Aber ich war wirklich nicht so wiederlich, dass ich jetzt an wen anderes dachte, während ich Ad im Arm hielt.
Ich stimmte kurz in Annies Lachen ein. "Dein Bett sieht nicht besser aus. Nur frage ich mich, wer deins mit dir auseinander genommen hat", sagte ich zwinkernd und blickte dann mit hochgezogener Augenbraue zu Enrique. Ich kannte nicht viele Kerle hier, die es drauf zu haben schienen. Besser gesagt war er der Einzige. Ich würde ihn wohl nachher ganz subtil drauf ansprechen, so was ging unter Männern immer.
"Hey, Leute. Stellt ihr uns vielleicht eure Freundin vor? Oder mir, je nachdem", räumte ich ein. Keine Ahnung, ob Ad sie nicht vielleicht doch kannte. Ich achtete darauf, dass die Decke über ihr und meinen Beinen liegen blib, dann setzte ich mich auf und stützte meinen Ellbogen auf mein Knie, meinen Kopf in meine Hand und sah die drei an.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Enrique Blanford

avatar

eig. Alter : 24
Anmeldedatum : 12.12.10
Anzahl der Beiträge : 247

BeitragThema: Re: Zimmer 001   Sa Mai 14, 2011 6:50 pm

Ich grinste einfach weiter vor mich her. Denn diese situation war einfach zu komisch und auf den kommentar von Alex wer bei Annie war kratzte ich mich nur beiläufig am Nacken und tat so unschuldig wie möglich.
"Tja hier ist dann wohl renovieren angesagt.", meinte ich beiläufig und dachte schon an die Vorstellung wie die beiden Crawford zwillinge wohl dabei aussahen, aber ich schätze sie nicht so ein, das sie sich mit einer fetten Schürze bedenkten.
ich klatschte in die hände und lächelte Emilie charmant an. "und weil ich ein Gentleman bin stelle ich mal dieses bezaubernde mädchen vor. Das hier ist Emilie"
Ich musste gerade eingestehen, das ich ihren Nachnamen gar nicht kannte. Aber nunja den würde ich vielleciht auch noch bald herausfinden.
WEr weiß wer weiß.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Annie Crawford
Moderatorin Mrs. Oberstalkerin :D
avatar

eig. Alter : 23
Anmeldedatum : 04.12.10
Anzahl der Beiträge : 225

BeitragThema: Re: Zimmer 001   Sa Mai 14, 2011 7:37 pm

Zufrieden stellte ich fest, dass beide auch wirklich wach wurden und trat einen Schritt zurück, verschränkte meine Arme vor der Brust und lächelte sie mit hochgezogener Augenbraue an. "Ich hab meine Hälfte aber nicht in Brand gesetzt. Du hingegen.." Ich sah zu Alex und verdammt, ich ertappte mich wirklich bei dem Gedanken, den ich mir eigentlich verboten hatte. Und zwar, dass ich es Ad absolut nicht verdenken konnte, dass sie was angezündet hatte. Ich gehörte scheinbar definitiv zu den Frauen, die nichts anderes getan hätten, hätten sie eine Affinität zum Feuer. Und dabei hatte ich mir eigentlich damals gesagt, dass ich nie zu diesen Frauen gehören würden. Aber na ja, dafür schien es zu spät sein.
Ich legte den Kopf schief und zwinkerte Alex ebenfalls zu. "Ich kann dir nur so viel sagen, dass du es nicht warst. Und trotzdem haben wir es zu so was gebracht. Scheint, als wärst du nicht der Einzige an der Schule, der weiß, wie man mit dem weiblichen Geschlecht umgeht." Vermutlich war das gefundenes Fressen für Enis Ego, aber ich konnte mir den Seitenhieb gegen Alex dann doch nicht verkneifen.
Ich wand den Blick von seinem nun freien Oberkörper ab und sah zu Emilie, bedeutete ihr mit dem Kopf, dass sie ganz herein kommen sollte und lächelte. "Lass dich nur nicht von den beiden beirren. Ich bin mir sicher, das ist nicht das letzte Mal, dass ich einen von den beiden so sehe, und du auch nicht. Viel zu tiefe Hemmschwelle", lachte ich.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Adriana Crawford
Moderatorin Mrs. Stalkerin :D
avatar

eig. Alter : 24
Anmeldedatum : 04.12.10
Anzahl der Beiträge : 234

BeitragThema: Re: Zimmer 001   Sa Mai 14, 2011 7:53 pm

ich lachte genüsslich. "Ja aber hier ist es ziemlich heiß her gegangen."
Auf das mit der hemmschwelle zuckt eich nur unbeirrt mit den SChultern und schaute dann wieder zu alex und lächelte ihn zuckersüß an. "ich verzieh mich mal ins Bad. ich darf doch?", fragte ich eher rhetorisch und wand mich sanft aus seine Umarmung und jetzt kam meine Antwort zur Hemmschwelle, denn ich hatte die Tagesdecke fest in der hand in einer bewegung in der ich aufstand zog ich sie geschickt von Alex körper und bedeckte meinen vor enis augen und lachte genüsslich.
Aber bevor ich endgütltig zur Badtür tapste, tat ich so, als würde ich mich beiläufig am Hals strecken, sodass keiner die bsisspuren sah, denn Emilie war ja ein Mensch und ich dachte, das würde vor einem Menschen nciht gut kommen, aber dennoch kurz vor der Tür zum Bad warf ich die Decke weg mit dem kommentar: "Tja, so gut wie keine hemmschwelle", sagte ich lachend und verschwand im Bad.
Dort betrachtete ich mich erstmal gründlich im SPiegel und bei dem Anblick von ALex bisspruen konnte ich irgendwie nur dümmlich grinsen, naja ich wusste shcon immer, das ich zum anbeißen war.
Dann steig ich erstmal in die Dusche um den Ruß von meinem Körper zu waschen. aber himmel mein Kröper schmerzte höllisch.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Emilie Silver



Anmeldedatum : 23.03.11
Anzahl der Beiträge : 46

BeitragThema: Re: Zimmer 001   Sa Mai 14, 2011 9:18 pm

Ich nickte Annie zu und tratt in das 'Zimmer' ein. Komisch aber ich hatte wirklich Angst das der Boden unter einen einstürzen konnte. So wie es hier aussah... ich rümpfte die Nase. ob sie überhaupt daran dachten aufzuräumen? Mein Blick ging weiter zu den Kleiderschränken, schmollend stellte ich fäßt das selbst die beiden mehr Platz hatten. Vielleicht ergab sich nochmal die Gelegenheit den Schrank aus meinen altem Zimmer, wo selbst noch einige meiner Schuhe waren, hier her zu holen.
Schmunzelt want ich mich zu Enrique der das Wort ergrif und mich vorstellte. Ich lächelte ihm zu... bezauberndes Mädchen? Eigentlich schätzte ich ihn für ziemlich arrogant ein, machohaft eben aber seine Art war doch irgentwie 'nett' wenn nicht gar süß. Um nicht unhöflich zuwirken drehte ich mich zu Annie und den andern beiden. Ich wollte den Blick eigentlich vermeiden da beide nur mit einer Decke bedeckt waren. Betohnung auf 'waren'. Adriana stand auf und wollte anscheinend Duschen. Man das Mädchen hatte nerven. Konzentriert starrte ich Alex ins Gesicht drückte mir ein Lächeln auf und konzentrierte mich erneut nur beim Gesicht wie zum Beispiel Oberkörper zu bleiben. "Ähm... Heey." Warum war ich mir überhaupt sicher das es Alexander war? Leicht schmunzelt dachte ich an die Unterhaltung von vorhin zurück.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Alexander Hathaway

avatar

eig. Alter : 24
Anmeldedatum : 04.12.10
Anzahl der Beiträge : 529

BeitragThema: Re: Zimmer 001   Sa Mai 14, 2011 10:39 pm

ich nickte, als Eni meinte, hier wäre renovieren angesagt. "Ich bin dabei, ihr wisst, dass ihr mich nur rufen braucht, wenns denn so weit ist. 1. Ist es wohl auch meine Schuld, dass es hier so aussieht und 2. lass ich mir euch doch nicht beim Renovieren entgehen", lachte ich und schenkte den Zwillingen einen bedeutungsvollen Blick. Ich meine, die beiden kannten mich mittlerweile. Na ja, vor Emilie war das vielleicht ein wneig unüberlegt, sie kannte meine Art noch nicht.
Ich sah zu Annie. "Ich werd noch dazu kommen, irgendwas mit dir zu zerstören", lachte ich und ließ es ein wenig wie eine Drohung klingen. Denn egal, was sie tat, ich würde nicht locker lassen. Hey, sie war Ads Zwilling. So verschieden konnten sie doch nicht sein. Also würde ich bei ihr auch noch ran kommen, ganz sicher.
Pkötzlich zog Ad die Decke von meinem Körper, lief mit ihr zum Bad und ließ die kurz vor der Tür fallen. Bei dem erneuten Anblick grinste ich leicht, blieb noch kurz sitzen und stand dann auf. Ich spürte deutlich einen Blick auf mir und sah zu Emilie hoch, lächelte sie an. "Entschuldige, so was ist normalerweise nicht das, was ich unter dem ersten treffen verstehe. Normalerweise hab ich was an", lachte ich leise, sammelte meine Hose auf und schlüpfte hinein. Einen Moment sah ich sie noch direkt an, dann zog ich mit einem Ruck meinen Reißverschluss hoch.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Enrique Blanford

avatar

eig. Alter : 24
Anmeldedatum : 12.12.10
Anzahl der Beiträge : 247

BeitragThema: Re: Zimmer 001   So Mai 15, 2011 1:46 pm

ALs Annie es schön umschrieb wer bei ihr war, nunja das erfüllte mich mit stolz und Wohlgefallen.
Ja mein Ego wurde schööön gefüttert.
Aber dann als Ad aufstand und Alex in seiner ganzen Pracht wortwörtlich bloßstellte, drehte ich mich kurz unauffällig wweg, ich mein Hallo ich war ncith gerade scharf drauf sein bestes Teil zu sehen, obwohl ich glauben würde, das er mit mir nicht mithalten konnte.
Aber als dann Ad noch ihre schöne rückenansicht zeigte, nunja, da wurde mir shcon ganz schön heiß und ich grinste wie ein honigkuchenpferd.
Hier gings echt zu eh.
"hollam bei euh wirds echt nie langweilig, das is einfach das zimmer number one", sagte ich leichthin und grinste dann in die Runde.
War nur schade, das ich jetzt kein S mehr hatte und allen anschein nach, hatten Alex und Ad es genommen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Annie Crawford
Moderatorin Mrs. Oberstalkerin :D
avatar

eig. Alter : 23
Anmeldedatum : 04.12.10
Anzahl der Beiträge : 225

BeitragThema: Re: Zimmer 001   So Mai 15, 2011 7:38 pm

"Träum weiter, du Spinner", lachte ich, als Alex meinte, er würde uns beim Renovieren helfen. Ich für meinen Teil war jemand, der sich nie im Leben in einen dieser Maleranzüge zwängen würde und stattdessen solche Arbeit bequem im Bikini erledigte. Und nun mal im Ernst, da musste ich keinen Hathaway dabei haben, der sich eher an einem fest starren würde als wirklich nützlich zu sein.
Plötzlich regte sich Ad und stand vollkommen unvermittelt auf. Ich sah ihr nur mit großen Augen hinterher, das hatte ich wirklich nicht erwartet. Aber aus der Überraschung auf meinem Gesicht wurde schnell ein Grinsen und ich konnte nur den Kopf über sie schütteln. Ich wusste ja, dass sie ihre Eigenarten hatte, aber so was hatte ich wirklich noch nicht von ihr gesehen.
Und jetzt musste ich mich wirklich extrem anstrengen, meine Augen oben bei Alex' Gesicht zu halten. "Du wirst ganz sicher nichts mit mir zerstören", lachte ich und fuhr mir mit einer Hand durchs Haar, um es aufzuschütteln und drehte mich scheinbar beiläufig von ihm weg. Ich hatte wirklich keine Lust, ausgerechnet bei ihm irgendwas zu sehen. Ich meine, es war Alex. Ich war mir sicher ich könnte mir dann ewig irgendwelche Kommentare anhören. So was, wie er jetzt zu Ems sagte, nur noch schlimmer.
Ich klopfte Eni leicht gegen die Schulter und lachte leise. "Was erwartest du anderes? Wir sinds einfach", meinte ich scherzend. Natürlich war ich nicht so überheblich, um so was vollkommen erst gemeint raus zu hauen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Adriana Crawford
Moderatorin Mrs. Stalkerin :D
avatar

eig. Alter : 24
Anmeldedatum : 04.12.10
Anzahl der Beiträge : 234

BeitragThema: Re: Zimmer 001   So Mai 15, 2011 7:44 pm

DAs wasser tat mir gut, so wie es an meinem Körper runterieselte. Aber jetzt merkte ich erst, wie sehr mir alles schemrzte.
_Vor allem zwischen dem SChritt war es nötig.
Dann ganz vorsichtig breitete ich meine Fklügel aus, so wie die Dusche es erlaubte und wusch die einzelnen Federn mit einem speziellen Hefe-Schampoo, das die Federn besonders glänzen ließ.
Ja ich hatte vielelciht einen SChaden in der Hincisht, aber ich mien hallo?
wenn ich in meiner Menschen gestalt immer top gestylt daher komme, dann will ich das auch bei meinen Flügeln so haben.
Ich gab mich einfach dem Wasser hin und wusch jede einzelne Feder
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Emilie Silver



Anmeldedatum : 23.03.11
Anzahl der Beiträge : 46

BeitragThema: Re: Zimmer 001   So Mai 15, 2011 9:21 pm

Fuck! Das Lächeln von Alex verunsicherte mich gewaltig. Am liebsten wär ich direkt wieder raus gerannt und wäre dann auf ewig in meinem Zimmer geblieben. Hilfesuchend starrte ich zu Annie, es schien als würde sie sich selbst zusammen reißen müssen. Ich lachte leicht auf. Atmete tief ein und schaute dann etwas entspannter zu ihm. "Bestimmt. Ich will mir gar nicht erst ein zweites Treffen vorstellen..." antworte ich abwartet und starrte schnell zur Decke als er den Reißverschluss seiner Hose hochzog. Ich zuckte bei dem Geräusch zusammen und drehte mich zu Enrique. Wer hatte nochmal gesagt das Frauen schlauer als Männer waren? Er zumindest war schlau genung sich vorher umzudrehen. Ironie des Schicksals Schätzchen. stelte ich verärgert fäßt.
Leise schnalste ich mit der Zunge und Biss mir auf die Unterlippe.
"Wenn meine Mitbewohnerin -" Mist, inzwischen hatte ich ihren Namen vergessen. "Nur halb so drauf ist wie ihr wäre ich schon voll und ganz zu frieden. Aber wahrscheinlich ist sie total..." Ich verdrehte die Augen, suchte nach einem passendem Wort. Aber nichts passte wirklich.
Naja, was solls.
Es war eben schon sehr lange her das ich mir ein Zimmer teilen musste. Vielleicht machte gerade das, wegen dem Platzmangel, sie so unsympatisch. Ich mein welcher Freak lies schon gerne Schuhe zurück?!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Alexander Hathaway

avatar

eig. Alter : 24
Anmeldedatum : 04.12.10
Anzahl der Beiträge : 529

BeitragThema: Re: Zimmer 001   Mo Mai 16, 2011 3:58 pm

Ich zog eine Augenbraue hoch, als Annie sagte, ich würde nicht dazu kommen, mit ihr irgendwas zu zerstören. "Sag das nicht zu schnell. Du weißt ja gar nicht, zu was ich sicher noch alles kommen werde", sagte ich vollkommen überzeugt und aus meinem Lächeln wurde ein schiefes Grinsen.
Ich war wirklich mehr als nur amüsiert darüber, wie sich alle urplötzlich weg drehten und ganz beiläufig taten. Ernsthaft, ich verkniff mir ein Grinsen. Als ich nach unten sah, wo auch die Überreste meines Hemdes lagen, seufzte ich leise. Das hatte Ad sauer vernichtet, es waren lediglich nur noch ein paar Stoffstreifen. Leicht zuckte ich mit den Schultern. Damit konnte ich leben.
"Oh, bei dem zweiten Treffen werde ich sicher etwas mehr anhaben als.. jetzt", sagte ich immer noch grinsend. "War das eine subtiele Andeutung darauf, dass du es auf ein zweites anlegen willst? Allein?" Ich legte den Kopf leicht schief und blickte sie direkt und vollkommen unverblümt an.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Enrique Blanford

avatar

eig. Alter : 24
Anmeldedatum : 12.12.10
Anzahl der Beiträge : 247

BeitragThema: Re: Zimmer 001   Mo Mai 16, 2011 4:20 pm

ja die zwillinge waren es einfach und ehrlich ich mochte ALex gerne, aber jetzt musste ich mein REvier makieren, schließlkch hatte ich Emilie zuerst entdeckt.
Und das noch vollkommen angezogen, war das jetzt ein vor oder nachteil?
naja, jedenfalls war ich als erster da, obowhlich nciht sagen konnte, dass ich auf sie stand, denn momentan hatte ich da keine Ahnung mah mah mah.Meine Gedanken bekamen einen knoten, weswegen ich anfing zuhandeln.
Ich trat ein bisschen vor, sodass ich vor Emilie leicht stand und grisnte ALex vergnügt an. "Sei mal nicht so selbstsicher, das DU ein zweites treffen bekommst. Jemand muss ja Emilie beschützen", meinte ich schelmisch und überkreuzte die arme vor meiner Brust.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Annie Crawford
Moderatorin Mrs. Oberstalkerin :D
avatar

eig. Alter : 23
Anmeldedatum : 04.12.10
Anzahl der Beiträge : 225

BeitragThema: Re: Zimmer 001   Mo Mai 16, 2011 4:38 pm

Ich schnalzte mit der Zunge und drehte mich wieder zu Alex, da ich jetzt sicher war, dass er sich was angezogen hatte. Mit hochgezogener Augenbraue sah ich ihn an. "Ich bin mir sicher. Vergiss es einfach", sagte ich ernst und fand dann erst mein Lächeln wieder. Immerhin meinte ich es auch so, wie ich es sagte. Da konnte mir keiner rein reden, schon gar nicht er.
Allerdings verweilte mein Blick grade nur kurz auf ihm, ich drehte mich zum neuen Objekt der Begierde von scheinbar beiden Kerlen im Raum: Ems. "Du musst ja nur in einem Raum mit ihr schlafen. Sonst.. findet sich sicher immer etwas Zeit bei wem von uns", sagte ich lächelnd. Ich für meinen Teil mochte es, Zeit für ihn zu verbringen. Und wenn ich nicht unbedingt was für meinen Kurs tun musste, was bis jetzt noch nicht vorgekommen war, war ich eigentlich dauernd frei. Also..
Ich kicherte leise, als sich Eni vor Ems aufbaute und legte mir eine Hand in den Nacken. Gott, irgendwie waren beide süß, wenn sie sich so aufführten. Dabei war das eher ein Prädikat, was ich bei keinem so zwangsläufig benutzt hätte. "jetzt darfst du dich geehrt fühlen, die vermutlich größten Frauenhelden der Schule streiten sich um dich", kicherte ich erneut.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Adriana Crawford
Moderatorin Mrs. Stalkerin :D
avatar

eig. Alter : 24
Anmeldedatum : 04.12.10
Anzahl der Beiträge : 234

BeitragThema: Re: Zimmer 001   Mo Mai 16, 2011 7:19 pm

ich schampoonierte meine flügel und ehrlich hatte gerade den drang mich wie in nem soft porno zu bewegen und bei dem Gedanken ehrlich, ich kontne mich nciht merh halten und bekam einen hysterisch lauten lachanfall, den man bestimmt bis ins zimmer hörte. im ernst mir standen die tränen in den augen, ich bekam mich einfach nicht mehr ein. Die flügel waren fertig aber eh ich musste immer noch lachen, wöhrend ich sie wieder verschwinden ließ.
ich stand lachend vorm Spiegel und richtete meie haare zurecht. während ich mir ein schwarezs Dessou anzog und ehrlich ich konnte mich nicht mehr halten, rutschte aus auf meinen nackten füßen, die noch nass waren und landete auf den Boden, was eine kleine erschütterun mit sich brachte. aber das minderte mienen Lachanfall nicht weniger, sondern er stieg ins unermässliche und mir tat schon der bauch vor lachen weh, als ich mich im bad kugelte. ich wollte nichtw issen, was die anderen sich draußen dachten.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Emilie Silver



Anmeldedatum : 23.03.11
Anzahl der Beiträge : 46

BeitragThema: Re: Zimmer 001   Mo Mai 16, 2011 9:03 pm

Ich grinste zu Annie, als Alex wegen einem zweiten Treffen nachhackte. Wow. Warum wollten Jungs nur immer 'alleine' mit einem sein? Zu viele Frauen in einem Raum sind ihnen wohl zu anstregend. Ich kicherte leicht und überlegte mir eine Antwort. Annies Ansage von eben war zwar hart, aber verdeutlichte das sie nichts von Alex wollte, vielleicht tat sie auch nur so wer wusste das schon? Jedenfalls, wollte ich genauso wenig von ihm. Zumindest hoffte ich das. Immerhin war das was Annie mir von ihm erzählt hatte nicht das beste. Enrique der sich unerwartet vor mich stellte, riss mich aus meinen Gedanken. Ich schaute ihm über die Schulter zu Alex, er guckte mich direkt an, er war sich seiner Sache wohl ziemlich sicher. Und wirklich genau DAS störte mich an BEIDEN. Ist ja icht so das Enrique sich anders verhielt, Zumale sein Spruch ziemlich arg war. Sah ich wirklich so Mädchenhaft aus das sie Beschützer spielen wollten? Ungläubig runzelte ich die Stirn und machte einen Schritt kehrt. Ich schaute erneut zu Annie die das ganze auch noch Amüsant fand. "Fragt sich nur wie Lange." Antwortete ich ihr halb lächelt und want mich dann wieder zu den beiden. "Ich weiß nicht wie du dir ein Treffen vorstellst." meinte ich ehrlich. das er nicht mit mir Shoppen gehen wollte war mir natürlich klar. Aber war er wirklich soo... naja... immerhin hatte er gerade mit Adriana geschlafen. Ich erschrack leicht als vom Badezimmer aus Geräusche vortraten und drehte mich ruckartig zur Tür. Himmel. Was machte Ad denn bitte da? Erst hörte man sie zu Bode fallen ehe sie anfing wie wild drauf los zu lachen, okay ich hofte es war wirklich ihre Lache, sicher war ich mir da nicht.
(Nachti my dears :**)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Alexander Hathaway

avatar

eig. Alter : 24
Anmeldedatum : 04.12.10
Anzahl der Beiträge : 529

BeitragThema: Re: Zimmer 001   Di Mai 17, 2011 2:42 pm

Ich sah Enrique mit hochgezogener Augenbraue an, behielt aber mein Grinsen bei. "Ach, du meinst also, du müsstest jetzt irgendwelche Ansprüche erheben? Süß", lachte ich und boxte ihm leicht gegen den Oberarm und zerzauste seine Haare, als ich an ihm vorbei lief. Wenn er so drauf war, wie ich ihn einschätzte, würde ihn das wohl am meisten stören. Ich öffnete den Mund, um etwas geistreiches zu antworten, als ich es im Bad rumsen hörte. Ein wenig schockiert drehte ich mich zur Badtür, aber dann hörte ich Ad wie eine Irre lachen und schüttelte nur lächelnd den Kopf. Die Frau hatte doch wirklich einen Knall. Keine Ahnung, was sie da jetzt schon wieder tat.
Ich drehte mich wieder zu Enrique. "Ich halte mich zurück.." Ich deutete mit dem Kopf zur Badtür und konnte nur hoffen, dass er verstand, dass ich drauf anspielte, dass ich mit Ad vorerst wirklich erstmal beschäftigt war. Ehrlich, ich hatte erstmal keine weiteren Sorgen. Erst jetzt spürte ich ein unangenehmes Ziehen im Schritt. Verdammt, so was hatte ich bis jetzt noch nicht gehabt. Gott, die Frau konnte es einfach. Aber wirklich, das war es wirklich Wert gewesen. Keine Ahnung, was das für Blut war, aber es war wohl mit absolut keiner einzigen Droge zu vergleichen, so, wie es reingehauen hatte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Zimmer 001   

Nach oben Nach unten
 
Zimmer 001
Nach oben 
Seite 11 von 12Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3 ... , 10, 11, 12  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Tsunas Zimmer
» Was tun gegen Ameisen im Zimmer
» Zimmer Nummer 314
» Zimmer 01 - Takeru, Mitsuki
» Zimmer 211

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Blue Moon - Das RPG :: Cleavemondhill :: St. Cleavemondhill Academy :: First Floor :: Wohnbereich :: Schüler-
Gehe zu: