StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  
ATTENTION PLEASE! ;D - UNSER NEUES FORUM: http://anothermoon-rpg.forumieren.com/

Teilen | 
 

 Krankenstation

Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
AutorNachricht
Katerina Fedorova
Co-Admina Mrs. Psycho :D
avatar

eig. Alter : 26
Anmeldedatum : 07.12.10
Anzahl der Beiträge : 861

BeitragThema: Krankenstation   So Apr 03, 2011 9:15 pm

pp Dach - Dachabteil über der Eingangshalle


Ich schauderte als mir wer übers Gesicht strich. Und kurz schauderte ich als mich danach ein tiefer und dunkler Schwer durchzuckte. Ich holte tief Luft und blinzelte die Augen auf. Ich hörte und erkannte Alex und kurz darauf hob er mich hoch. Ich zog scharf die Luft ein, vor Schmerz und schluckte. Ich vergrub mein Gesicht an seiner Schulter und weinte leise weiter. Ich wusste nicht was ich sagen sollte. Ob ich überhaupt was sagen wollte. Ob ich reden konnte? Ich schluckte schwer und die Bilder von eben zogen an mir vorbei. Mein Bauch war taub, nur noch der Schmerz war da. Ich atmete tief durch, dann weniger tief. Krankenstation. Krankenstation war gut. Ich presste die Lippen aufeinander und kniff die Augen fest zusammen, während ich einfach darauf wartete anzukommen. Das endlich wer sich um meinen Bauch kümmerte.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Alexander Hathaway

avatar

eig. Alter : 23
Anmeldedatum : 04.12.10
Anzahl der Beiträge : 529

BeitragThema: Re: Krankenstation   So Apr 03, 2011 9:48 pm

Ich seufzte leise, als ich sie so schluchzen und weinen hörte. Natürlich tat es weh, ich verstand es vollkommen, dass sie so weinte. Aber mehr als versuchem, sie zu beruhigen, konnte ich im Moment nicht. Schnell ging ich die Treppen runter und versuchte, sie so wenig wie möglich zu bewegen, die Bewegungen, die durch meine Schritte entstanden zu dämpfen. Ich hätte ihr grade einfach nur gern wieder über die Wange gestrichen, hätte ihr gern signalisiert, dass sie sich keine Sorgen machen musste. Aber ich konnte sie nicht nur auf einem Arm tragen.
Vorsichtig streckte ich mein Bein aus und stieß die Tür zur Krankenstation leicht auf. Behutsam legte ich sie auf eins der beiden Betten, die hier standen. "Ich bin nur ein paar Schritte entfernt", versicherte ich ihr, dann machte ich mich auf die Suche nach einem Verbandkasten. Erst mal musste ich die Blutung irgendwie stoppen, egal wie. Sie durfte nicht noch mehr Blut verlieren, das war grade meine größte Sorge. Ich zog einen orangen Kasten hervor und kramte schnell sämtliche Mullbinden hervor, die da drin waren. Ein Druckverband musste jetzt her. Ich ging wieder zu Kata rüber und sah ihr ernst in die Augen.
"Das wird jetzt vermutlich weh tun. Aber du musst das aushalten. Glaub mir, ich würde im Moment alles lieber tun als das." Vorsichtig griff ich den Saum ihres Oberteils und rollte es hoch, von der Wunde weg. Ich wischte die Wunde ein wenig mit einem sauberen Tuch ab, welches ich ebenfalls aus dem Kasten geholt hatte, dann machte ich mich daran, ihr einen Druckverband anzulegen. Ich konnte mir nur vorstellen, was sie grade für Qualen litt, also versuchte ich, den Druck so klein wie es mir möglich war, zu halten. Eine Binde nach der anderen wickelte ich um ihren Bauch und packte sie in einen dicken weißen Ring.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Katerina Fedorova
Co-Admina Mrs. Psycho :D
avatar

eig. Alter : 26
Anmeldedatum : 07.12.10
Anzahl der Beiträge : 861

BeitragThema: Re: Krankenstation   So Apr 03, 2011 9:56 pm

Ich atemte tief durch als er mich dann hinlegte. Ich war wirklich, wirklich müde. Aber....er fuchtelte an meiner Wunde rum. Ich schluckte und schauderte und versuchte den Schmerz zu ertragen. Es war ehrlich unheimlich. Keine Ahnung wieso es so weh tat. Wie tief der Schnitt war. Halfen einfache Verbände da? Er sollte eine Schwester holen und sich dann um diese elendige Lehrerin kümmern. Ich stöhnte vor Schmerz, keuchte und biss die Zähne zusammen. Ich schluckte und übermittelte ihm dann die Gedanken so gut es ging in sein Köpfchen. Ich blinzelte ihn an, hob zittrig meine Hände und betrachtete sie. Ich wusch das Blut an meinem Shirt ab, seufzte schwer und ließ meine Arme dann einfach auf die Matratze fallen. Ich holte tief Luft, schmatzte und schloss die Augen. Ich runzelte die Stirn und dachte einfach weiter an ihn das er gehen sollte, mit jemanden schicken und sehen was mit der Alten war, bis ich nicht mehr die Kraft auftreiben konnte weiter in Gedanken zu ihm zu sprechen.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Alexander Hathaway

avatar

eig. Alter : 23
Anmeldedatum : 04.12.10
Anzahl der Beiträge : 529

BeitragThema: Re: Krankenstation   So Apr 03, 2011 10:16 pm

Ich ließ mich von ihren Gedanken nicht beirren und schüttelte nur leicht den Kopf, setzte meine Arbeit fort. "Ich gehe nicht. Zumindest nicht jetzt. Erst gehe ich auf Nummer sicher, dass du mir hier nicht weg stirbst. Das Risiko möchte ich wirklich nicht eingehen." Ich beugte mich nach vorne und zog mit meinen Zähnen am Ende der Binde, um sie zu einzureißen und einmal einen langen Riss zu machen, damit ich einen Knoten hinein machen konnte.
Grade, als ich fertig wurde, sah ich, wie sie die Augen schloss. Schnell richtete ich mich auf und beugte mich über sie, gab ich ganz sacht erst einen Klaps auf die eine Wange, dass auf die andere. "Verdammt, Fedorova. Wenn du jetzt einschläfst, werde ich nicht zögern, dich zurück zu holen. Hast du verstanden, Katerina?", fragte ich sie ernst und schlug ihr erneut sacht gegen beide Wangen. "Halt. Die. Augen. Offen", sagte ich eindringlich. "Ich hole jetzt eine Schwester und sage wem, dass er Vitali holen soll. Ich bin mir sicher, dass du ihn jetzt sehen willst. Wenn ich mit Taranas.. Körper fertig bin, komme ich wieder. Und wenn du nicht hier bist, ich werde dich finden", versprach ich.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Katerina Fedorova
Co-Admina Mrs. Psycho :D
avatar

eig. Alter : 26
Anmeldedatum : 07.12.10
Anzahl der Beiträge : 861

BeitragThema: Re: Krankenstation   So Apr 03, 2011 10:22 pm

Ich zuckte zusammen und blinzelte die Augen auf. "Bin wach.", flüsterte ich und holte tief Luft. Ich kniff die Augen kurz zusammen, öffnete sie dann aber wieder. Ich seufzte. Wenn er gegangen wäre...und die Schwester da....vielleicht würde mir dann jemand erlauben zu schlafen. Ehrlich...ich war so viel gerannt. Ich hatte länger nciht geschlafen. Und in meinem Bauch war ein gottverdammter Schnitt. Keine Lust wach zu bleiben. Ich seufzte und nickte dann einfach auf das hin was er sagte, das er mir eine Schwester holen würde, und jemand Vitali holen würde, und das er wieder kommen würde. "Danke.", murmelte ich und holte nochmal langsam luft.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Alexander Hathaway

avatar

eig. Alter : 23
Anmeldedatum : 04.12.10
Anzahl der Beiträge : 529

BeitragThema: Re: Krankenstation   So Apr 03, 2011 10:37 pm

Ich sah sieernst an, nickte leich, bezweifelte allerdings, dass sie auf mich hören würde, das hatte sie noch nie getan. "Das ist mein ernst, Kata. Wenn ich zurück komme und du schläfst.. ich werde persönlich dafür sorgen, dass du dir wünscht, du hättest es nicht getan." Ich wollte wirklich nicht mies werden, aber ich sah keinen anderen Weg, sie davon abzuhalten. Schnell winkte ich eine Schwester herbei, die an der Tür vorbei kam. "Ich habe die Wunde verbunden, bluten sollte sie nicht mehr. Passen sie bitte darauf auf, dass sie nicht einschläft. Sie hat mächtig Blut verloren, das muss sich noch ein Arzt ansehen, ich bin mir sicher, das muss genäht werden." Sie hatte Glück, wenn der Dolch keine Organe erwischt hatte. Und noch mehr Glück, wenn ich eine Hexe finden würde, die sie heilen würde. Aber mir fiel nur Jany ein und ich wusste grade nicht wo diese war. Und Tarana. Aber die.. lag verkrüppelt in der Eingangshalle. Ich nickte der Schwester noch mal zu, dann fuhr ich kata noch mal sacht übers Haar.
"Ich bin bald zurück, Versprochen. Und dann bist du die Irre wirklich los und musst dir keine Gedanken mehr machen", sagte ich ruhig, dann ging ich wieder raus auf den Flur, sagte der erstbesten Person Bescheid, dass er Vita auf unserem Zimmer suchen und ihm sagen sollte, dass Kata hier war. Ich war mir sicher, dass er das wissen wollte. Vermutlich würde er durchdrehen. Konnte ich aber auch vollkommen nschvollziehen, mir ging es grade nicht anders. Und wäre da nicht diese Sophia hätte mich grade nichts von Kata weg bringen können. Direkt, nachdem ich den Kerl los geschickt hatte, rannte ich los zur Eingangshalle und hoffte wirklich nur, dass niemand über den Körper gestolpert und den Dolch entfernt hatte. Dann hätten wir erneut ein klitzekleines Problem.

[tbc. vor der Eingangshalle]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Katerina Fedorova
Co-Admina Mrs. Psycho :D
avatar

eig. Alter : 26
Anmeldedatum : 07.12.10
Anzahl der Beiträge : 861

BeitragThema: Re: Krankenstation   So Apr 03, 2011 10:57 pm

Ich seufzte und hörte ihm einfach zu. Nicht schlafen wenn er wieder kam. Ließ sich ja hoffentlich einrichten. Ich schluckte und merkte dann wie er jemanden holte. Und dann verschwand er, nachdem er mir versprochen hatte schnell wieder zu kommen. Ich lächelte leicht und holte tief Luft. Ich zwang mich zu einem Lächeln. Ich wollte ja das er wieder kam. Ich musste mich noch bedanken. Aber ehe ich weiter nachdenken konnte, machte sich wieder jemand an mir zu schaffen. Sie rief schnell nach einem Arzt und dann kamen weitere Menschen...die mich auf eine Liege hievten und dann keine Ahnung...in einen Behandlungsraum oder so brachten. Ich merkte einen Stich in meinem Arm und schnappte nach Luft....dann war ich weg.

Ich blinzelte die Augen auf, und sah in dem Zimmer rum. Schien als war ich die einzige verletzte. Ich holte leise Luft, rieb mir die Augen und schluckte schwer. Ich holte erschrocken Luft, tastete vorsichtig an meinen Bauch und an den Verband der dort war. Ohje....naja man würde mir sicher sagen was die gemacht hatten. Ich schluckte. Keine lust auf ne Narbe. Ich grummelte, gähnte leise und als dann eine Schwester nach mir sehen kam, nervte ich sie zu das ich meinen Freund sehen sollte. Zuerst dachte sie ich meine Alex. Aber ich stellte klar das ich meinen Freund wollte. Vitali. Sie nickte und wollte dann nochmal dafür sorgen das man ihn anrief. Ich seufzte und starrte auf den Tisch neben mir und schlief dann irgendwann nochmal ein. Nur wach sein bevor Alex wieder kommt., dachte ich noch und kicherte leise.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Vitali Petrov

avatar

eig. Alter : 24
Anmeldedatum : 29.12.10
Anzahl der Beiträge : 587

BeitragThema: Re: Krankenstation   Mo Apr 04, 2011 3:45 am

pp. Haus der Krums - Küche

Aggressiv Auto fahren war total mein Ding, keine gute Idee das wusste ich und meine Mutter hatte mich schon genervt sie wollte fahren, aber da war ich bereit sim Auto und halb auf dem Weg an die Schule. Ich ärgerte mich, dass ich meinem schlechten Gefühl nicht geglaubt hatte...diese komische Schule, dieser...schlechte, einfach abgrundtief schlechte Ort. Ich schauderte leicht, parkte meinen Wagen und stieg aus, ich schloss ab und eilte dann ins Gebäude. Klar, ich kannte mich nicht aus, aber den Schildern nach und ich fand die Krankenstation schneller als ich erwartet hatte. Ohne zu zögern stieß ich die Tür auf und ohne die Krankenschwester zu beachten, die mich ansah, als sähe ich aus wie ein total verrückter Massenmörder, ging ich auf Katerina zu. Als ich sie sah, veränderte sich mein Gesichtsausdruck, von wütend und aggressiv zu sanft und mitleidig. "Hey Darling.", ich lächelte leicht und setzte mich zu ihr auf die Bettkannte, ich nahm vorsichtig ihre Hand, strich ihr eine Haarsträhne hinters Ohr und küsste kurz ihre Stirn. Einen langen Moment verharrte ich mit meinem Blick auf ihrem Gesicht, bevor ich sie von oben bis unten betrachtete. Der Verband versetzte mir einen leichten Stich und das Blut auf ihren Kleidern brachte mich innerlich zum Schaudern. "Hast du Schmerzen?", fragte ich dann leise und seufzte kurz auf. "Kann ich dir irgendwie helfen?", ich fühlte mich unfähig, hatte Schuldgefühle, dass ich sie alleine gelassen hatte...Mein Herz schlug mir bis zum Hals und ich musste Schlucken. Ich konnte mir nicht helfen, aber ich war...so wütend und traurig und keine Ahnung...alles was ich wollte, war Katja hier weg zu bringen, solange sie noch so schwach war und das würde ich tun...wer wusste, wie viele verrückte hier noch so mit Messern oder was auch immer rum rannten. Ich strich ihr über die Wange, drückte leicht ihre Hand und schluckte. "Du wirst schon wieder.", nuschelte ich dann und blinzelte kurz. Sie lebte, dass war jetzt die Hauptsache.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Katerina Fedorova
Co-Admina Mrs. Psycho :D
avatar

eig. Alter : 26
Anmeldedatum : 07.12.10
Anzahl der Beiträge : 861

BeitragThema: Re: Krankenstation   Mo Apr 04, 2011 12:55 pm

Ich wurde wach als die Tür aufflog. Ich atmete schnell und erschrocken ein und alles was ich hoffte war, das das nicht diese Irre war. Ich kniff die Augen fester zu um nicht sehen zu müssen was passierte, aber als sich dann jemand zu mir setzte, mich berührte und dann sprach, öffnete ich schnell die Augen. "Vita.", sagte ich leise und erleichtert. Ich atmete schnell durch, schluckte schwer und biss mir auf die Unterlippe. Ich legte den Kopf schief, schluckte und sah ihn einfach an. "Keine Schmerzen.", sagte ich leise. "Und du kannst und brauchst mir nicht zu helfen.", sagte ich und nickte leicht. Ich kaute mir auf der Lippe rum. Keine Ahnung was ich tun sollte. Ich hatte klar Schmerzen. Keine Ahnung wie schlimm der Müll gewesen war. Aber der Blutung von vorhin nah zu urteilen, hatte das Messer mich ganz schön erwischt. Zum Glück aber nicht zu sehr, wie sie es sich gewünscht hatte. Ich schluckte und seufzte schwer. Ich drückte schwach seine Hand und lächelte ihn an. "Ich werd ganz bald wieder. Und dann geh ich dir wieder vollends auf die Nerven.", sagte ich leise und wackelte mit einer Augenbraue. Ich schloss dann nochmal kurz die Augen und seufzte schwer. Ich war froh das er hier war, aber ich wusste nicht was ich reden sollte. Eigentlich wollte ich nicht reden. Aber ihn anschweigen konnte ich nicht. Ich runzelte die Stirn, als ich von einem komischen Gefühl überkommen wurde und öffnete die Augen wieder. Ich atmete erschrocken ein als ich das Blut sah. Ich schielte zu Vitali und mir blieb ein Schrei im Hals stecken als ich in sein blutendes Gesicht sah. Ich kniff die Augen zusammen und schlug sie schnell wieder auf. Ich atmete ein und hielt die Luft an. Alles wieder normal. Ich atmete panisch und sah ihn mit geweiteten Augen an. "Hast du Schmerzen?", fragte ich dann schnell und schluckte.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Vitali Petrov

avatar

eig. Alter : 24
Anmeldedatum : 29.12.10
Anzahl der Beiträge : 587

BeitragThema: Re: Krankenstation   Mo Apr 04, 2011 3:51 pm

"Okay.", sagte ich etwas mutlos, daraufhin, dass sie meinte ich könne ihr nicht helfen. Sie lag falsch...ich brauchte das ihr zu helfen und das ich es nicht konnte, machte mich wahnsinnig...Ich strich ihr über die Wange und runzelte die Stirn. "Wenn du Schmerzen hast, dann sag das und spiels nicht runter Katja.", nuschelte ich und betrachtete sie eingehend, klar machte ich mir Sorgen, mehr vielleicht als ich sollte...aber man konnte nie wissen. Ich schluckte kurz, kaute mir auf der Unterlippe rum und lachte dann schließlich, als sie meinte sie würde mir bald wieder auf die Nerven gehen. Ich strich ihr weiter über ihre Wange und wiegte den Kopf hin und her. "Ich will dich um was bitten Kata.", seufzte ich dann und mir war fast schon klar, dass ich mich mit ihr prügeln müsste um sie dazu zu bringen, was in ihrem Zustand sicher nicht das Beste war. "Schmetterling, ich will dich mit nach Hause nehmen...für ein oder zwei Tage....zumindest übers Wochenende, ich will nicht, dass du hier so schwach und verletzlich rum gammelst, wenn da draußen noch son paar Irre rumlaufen könnten, die dir was tun wollen.", ich holte kurz Luft, wollte dann ansetzten um was zu sagen und blinzelte sie irritiert an, als sie die Augen aufmachte und über irgendwas total geschockt zu sein schien. Das...ich begriff es nicht so ganz und ihre Frage danach auch nicht so ganz. Ich strich ihr durchs Haar und schluckte. "Körperlich hab ich gar keine Schmerzen.", sagte ich und zuckte leicht die Schultern, sie hatte nicht danach gefragt, wies mir psychisch grade so ging. Ich holte Luft und küsste dann ihre Stirn.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Katerina Fedorova
Co-Admina Mrs. Psycho :D
avatar

eig. Alter : 26
Anmeldedatum : 07.12.10
Anzahl der Beiträge : 861

BeitragThema: Re: Krankenstation   Mo Apr 04, 2011 4:19 pm

Ich schauderte und nickte dann als er meinte er hätte keine Schmerzen. Sobald ich wieder Lust auf reden hätte...würde ich genauer nachfragen. Ich seufzte. "Ich....da war...ach is auch egal. Ich habs mir nur eingebildet.", sagte ich erleichtert und nickte. Ich schluckte und drückte seine Hand. Ich seufzte leise und betrachtete ihn dann nachdenklich als er zu reden begann. Ich blinzelte und runzelte leicht die Stirn. "Mir passiert hier nichts weiter, Vitali.", sagte ich und seufzte. "Die Olle ist durchgedreht...irgendwas wegen Legion. Keine Ahnung. Aber...sonst hat hier niemand etwas gegen mich.", sagte ich und seufzte. "Wir müssen wirklich nicht weg von hier.", sagte ich und schluckte. Wenn er mich schnappen würde und einfach verfrachten...viel dagegen tun könnte ich sicher nicht. Ich seufzte schwer. Keine Ahnung. Ich wollte nicht behandelt werden als würde mir alles schaden können. Andererseits sprach nichts dagegen einfach mit zu ihm zu gehen. Ich schluckte und schwieg, wartete darauf wie er reagieren würde.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Vitali Petrov

avatar

eig. Alter : 24
Anmeldedatum : 29.12.10
Anzahl der Beiträge : 587

BeitragThema: Re: Krankenstation   Mo Apr 04, 2011 5:00 pm

"Dir passiert hier nichts ja?", ich hob die Brauen und sah sie skeptisch an. "Das du halb abgestochen wurdest, nennst du also nichts?", ich seufzte leise und schauderte, als sie von Legion anfing...ja ich fing immer und immer mehr an den Typ und diesen Ort hier zu hassen. Irgendwie war das typisch Katerina...sich genau den Ort aussuchen, an dem ihr was weiß ich wie alter pädo Damön Ex-Liebhaber aus einer längst vergangen Zeit rumhockt...Ich seufzte, legte kurz den Kopf in den Nacken und holte einmal tief Luft, dann sah ich sie wieder an, diesmal flehend. "Hör zu Katja...ich kann dich nicht dazu zwingen, hier weg zu gehen, wenn du nicht willst und ich habs auch nicht vor.", ich kaute mir auf der Unterlippe rum. "Es geht mir einfach nur darum, dass ich mich sicherer fühlen würde, wenn du nicht hier rum liegst, wo Legion im Keller rum gammelt und wer weiß was noch so alles krankes...", ich schürzte die Lippen. "Also tu mir den Gefallen...bitte."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Katerina Fedorova
Co-Admina Mrs. Psycho :D
avatar

eig. Alter : 26
Anmeldedatum : 07.12.10
Anzahl der Beiträge : 861

BeitragThema: Re: Krankenstation   Mo Apr 04, 2011 5:19 pm

Ich schluckte. Jaja...ich war hier nicht sicher. Aber bei ihm schon? Ich seufzte schwer und biss mir auf die Lippe. Keine Ahnung was ich sagen sollte. Irgendwie hatte er ja recht. Ich schauderte und schüttelte leicht den Kopf. Dann seufzte ich resigniert. "Also schön. Von mir aus...dann komm ich mit zu dir, sobald ich nicht mehr hier rumliegen muss. Keine Ahnung...hier redet niemand mit mir. Ich will doch einfach nur wissen was sie mit mir gemacht haben...vermutlich wurde es genäht. Aber ob wirklich, das weiß ich nicht.", sagte ich und verdrehte die Augen. Ich schluckte, hob seine Hand und hauchte einen Kuss auf seine Fingerknöchel.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Diana Heaven
Helferchen with Intelligence ;)
avatar

eig. Alter : 23
Anmeldedatum : 04.12.10
Anzahl der Beiträge : 166

BeitragThema: Re: Krankenstation   Mo Apr 04, 2011 5:21 pm

[ pp : Dachabteil über der Eingangshalle ]

Um durch die Tür zu gelangen, musste ich meine Flügel einziehen und versuchen, Adriana nicht gegen den Türrahmen zu stoßen. Das gelang mir einigermaßen, obwohl ich mir bei den Beinen nicht so sicher war.
Ich legte sie auf eine Trage (heißt das so ?) und rief die Krankenschwester.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://vampirediaries-rpg.forumieren.de
Vitali Petrov

avatar

eig. Alter : 24
Anmeldedatum : 29.12.10
Anzahl der Beiträge : 587

BeitragThema: Re: Krankenstation   Mo Apr 04, 2011 5:36 pm

Ich wiegte den Kopf kurz hin und her und nickte dann leicht. "Vielleicht sollten wir dich erst in ein Krankenhaus bringen?", ich runzelte leicht die Stirn. "Nur so um sicher zu gehen?", ich atmete kurz ein und aus und fuhr mir übers Haar, dann küsste ich sie kurz und drückte ihre Hand leicht. "Du tapferes kleines Äffchen, erst wirst du halb abgestochen und dann musst du dich noch mit deinem überfürsorglichen Freund rumschlagen.", ich seufzte theatralisch und lächelte leicht.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Katerina Fedorova
Co-Admina Mrs. Psycho :D
avatar

eig. Alter : 26
Anmeldedatum : 07.12.10
Anzahl der Beiträge : 861

BeitragThema: Re: Krankenstation   Mo Apr 04, 2011 5:52 pm

Ich blinzelte zur Tür als sie sich öffnete und sah wie jemand diese Adriana hereintrug. Ich holte leise Luft, schielte zu Vitali und überlegte. Dann nickte ich. "Krankenhaus wär sicher gut.", sagte ich lächelnd. Ich fühlte mich nicht so als ob ich dort hin müsste. Aber wenn die mir sagen würden das alles in Ordnung war, so wie die Wunde behandelt wurde, würde das Vitali vielleicht auch ein wenig beruhigen. Ich schluckte und lächelte. "Stimmt...ich hab echt kein einfaches Leben.", scherzte ich und zuckte die Schultern.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Vitali Petrov

avatar

eig. Alter : 24
Anmeldedatum : 29.12.10
Anzahl der Beiträge : 587

BeitragThema: Re: Krankenstation   Mo Apr 04, 2011 6:02 pm

"Gut.", sagte ich dann, nickte leicht und schmunzelte. Erst überlegte ich erst um Erlaubnis zu fragen, ob ich sie mitnehmen durfte...aber was auch immer, ich wiegte den Kopf hin und her und lachte leise. "Es tut mir so leid, dass ich son Idiot bin.", entschuldigte ich mich dann ebend schon mal, schob dann vorsichtig meine Hände unter ihren Körper und hob sie hoch. "Ich bring dich erstma auf den Zimmer, dann kannst du dich umziehen.", ich wiegte den Kopf hin und her, lachte leise und lief dann mit ihr durchs Schulhaus und Richtung ihres Zimmers. "Dann kannst du dir auch ein paar Sachen fürs Wochenende packen...oder ich pack dir dein Zeug und zieh dich um.", ich zuckte kurz die Schultern. "Außer du willst das selbst machen."


tbc. Zimmer 003
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Adriana Crawford
Moderatorin Mrs. Stalkerin :D
avatar

eig. Alter : 23
Anmeldedatum : 04.12.10
Anzahl der Beiträge : 234

BeitragThema: Re: Krankenstation   Di Apr 05, 2011 12:29 pm

PP DACH

Langsam öffnete ichw ieder meine Augen und war richtig erschrocken, als ich um mich herum nur weiß sah und nciht den Freien himmel. Schreckhaft fuhr ich hoch und fand mich in der Krankenstatin wieder. "WTF?" dachte ich laut, denn ich hatte keine AHnung was ich hier wollte oder tat, denn oben auf dem Dach herrschte ja immernoch die Wut von Tara.
Dann wurde mir wieder leicht schwarz cor augen und ich ließ mich wieder in das Krankenbett fallen. au mein Kopf dröhnte ganz schön. Aber das war nicht das einzige was mir schmerzte. Meine Schulter war auch ziemlich lädiert und als ich die Decke daon zurückzog entdeckte ich einen riesigen BLauen fleck. "Na toll", sagte ich seufzend.
Tara hatte mcih ganz schön erwischt, aber Kata . . ..
Moment KATA?!!
Was war mit ihr passiert? hatte sie überlebt? IOch konnte mich an nichts mehr erinnern, dann entdeckte ich Diana im raum. "Hey Diana, hast du mich hier rein getragen?", fragte ich gleich direkt, denn wer anders war ja nciht hier. aber ich konnte mich auch irren, was mcih dann acuh nciht verwundern würde.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Diana Heaven
Helferchen with Intelligence ;)
avatar

eig. Alter : 23
Anmeldedatum : 04.12.10
Anzahl der Beiträge : 166

BeitragThema: Re: Krankenstation   Di Apr 05, 2011 7:06 pm

Ich setzte mich auf einen Stuhl, um darauf zu warten, bis Adriana wieder zum Bewusstsein kommt. Das passierte auch schon bald, bevor ich mir richtig Sorgen machen konnte. Ich nickte auf ihre Frage hin. "Und keine Sorgen, Tara bzw. die Seele in ihr ist Tod. Ich glaube, die Jungs haben es geschafft." Sicher war ich mir aber nicht ganz.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://vampirediaries-rpg.forumieren.de
Adriana Crawford
Moderatorin Mrs. Stalkerin :D
avatar

eig. Alter : 23
Anmeldedatum : 04.12.10
Anzahl der Beiträge : 234

BeitragThema: Re: Krankenstation   Di Apr 05, 2011 7:43 pm

ich machte große Augen. Die jungs? "Diana, welche jungs? Also geht es Katerina wieder gut?", fragte ich und schaute im Krankenzimmer herum,aber ich konnte keine Kata erkennen, also musste es ihr wohl gut gehen, ansonsten wäre sie genauso wie ich hier gelandet.
Ich stieß die Decke von mir runter und betrachtete mein schwarzes Gucci kleid, das überall löcher hatte und an der Seite etwas zerrissen war. Außerdem waren in meinen Louboutin zwei kratzer drinnen und Wut stieg in mein Gesicht. Irgendwer sollte diese Hure von Tarana wieder lebendig machen, damit ich diese Schlampe eigenhändig erwürgen konnte für das, was sie meiner Kleidung angetan hatte. Doch dann warte ich wieder die fassung.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Diana Heaven
Helferchen with Intelligence ;)
avatar

eig. Alter : 23
Anmeldedatum : 04.12.10
Anzahl der Beiträge : 166

BeitragThema: Re: Krankenstation   Di Apr 05, 2011 7:46 pm

Ich sah mich überrascht um. War Kata schon weg ? Aufjeden Fall ist sie hier gewesen, vielleicht ging es ihr wieder besser. Doch das bezweifelte ich.
"Kata war hier, aber ich hab keine Ahnung, wo sie jetzt ist.", antwortete ich. "Und mit den Jungs meine ich Alex und noch so einen Kerl, keine Ahnung wie der heißt."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://vampirediaries-rpg.forumieren.de
Adriana Crawford
Moderatorin Mrs. Stalkerin :D
avatar

eig. Alter : 23
Anmeldedatum : 04.12.10
Anzahl der Beiträge : 234

BeitragThema: Re: Krankenstation   Di Apr 05, 2011 7:58 pm

Ncoh so einen kerl? hörte sich ja gar nicht mal so schlehct aus, wenn sie gut ausgesehen h aben, aber für ein verunstaltetes kleid musste definitiv noch jemand sterben.
"Puh dann bin ich ja froh, wenn das alles jetzt enlidch vorbei bin, diese Frau war ja mehr als psycho. MEinst du wir werden wieder eine neue lehrerin in Magie bekommen", fragte ich und schaut sienachdneklich an, denn ich konnte mir kaum vorstellen, dass die REktorin einfach so ein inserat in die zeitung setzen konnte. ZUU auffällig
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Diana Heaven
Helferchen with Intelligence ;)
avatar

eig. Alter : 23
Anmeldedatum : 04.12.10
Anzahl der Beiträge : 166

BeitragThema: Re: Krankenstation   Di Apr 05, 2011 8:00 pm

Ich nickte. "Sonst würde das hier alles doch keinen Sinn machen." Hier wimmelte es doch nur von Magiebegabten und Übernatürlichen Wesen. Was werden die denn machen, wenn es keinen Magiekurs gab ? Einen wirklichen Unterricht gab es hier nicht wirklich.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://vampirediaries-rpg.forumieren.de
Adriana Crawford
Moderatorin Mrs. Stalkerin :D
avatar

eig. Alter : 23
Anmeldedatum : 04.12.10
Anzahl der Beiträge : 234

BeitragThema: Re: Krankenstation   Di Apr 05, 2011 8:05 pm

Ich setzte mich auf dem Bett auf. Die blauen Flecken an meiner schulter waren echt mies. MIES.
"Stimmt. Aber ich lguabe in ncähster zeit wirds keinen geben. Aber naja, dann können wir uns eben mal über was anderes gedanken machen als um verrückte Seelen oder osnst was2, murmelte ich und schaute dann zur seite.
Irgendwie hätte ich gesagt man knnte ja zur feier des Tages eine Party feiern, aber das wäre in angesichts der Situation unangebracht und vor allem würd eman die organisatiuon nicht hinbekommen auf so kurze zeit.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Diana Heaven
Helferchen with Intelligence ;)
avatar

eig. Alter : 23
Anmeldedatum : 04.12.10
Anzahl der Beiträge : 166

BeitragThema: Re: Krankenstation   Mi Apr 06, 2011 4:43 pm

Ich seufzte leise. "Jetzt ist es mit der vorbei." Und irgendwie trauerte ich um Tarana, die ja schon länger tod war. Und das fiel mir erst jetzt auf. Ich hasste diese Seele. "Hast du diese Seele kennengelernt ?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://vampirediaries-rpg.forumieren.de
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Krankenstation   

Nach oben Nach unten
 
Krankenstation
Nach oben 
Seite 1 von 2Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Krankenstation
» Krankenstation
» Mineneinrichtung, Krankenstation

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Blue Moon - Das RPG :: Cleavemondhill :: St. Cleavemondhill Academy :: Ground Floor :: Krankenstation-
Gehe zu: