StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  
ATTENTION PLEASE! ;D - UNSER NEUES FORUM: http://anothermoon-rpg.forumieren.com/

Teilen | 
 

 Hinterzimmer

Nach unten 
AutorNachricht
Enrique Blanford

avatar

eig. Alter : 24
Anmeldedatum : 12.12.10
Anzahl der Beiträge : 247

BeitragThema: Hinterzimmer   Sa Jan 01, 2011 1:22 am

PP: Mädchenflur (first floor)

Ich legte Jenny erstmal auf die Pritsche und shcon eilte eine SChwester herbei, die ihren Totd feststellte. DIe offizielle Version ihres Todes wollte ich dennoch wissen. Wahrscheinlich herzversagen, was bei so jungen menschen eigentlich nciht vorkam.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Diana Heaven
Helferchen with Intelligence ;)
avatar

eig. Alter : 24
Anmeldedatum : 04.12.10
Anzahl der Beiträge : 166

BeitragThema: Re: Hinterzimmer   Sa Jan 01, 2011 1:28 am

[ pp: Flur im Mädchentrakt ]

Die Schwester prüfte, ob das Mädchen noch lebte, aber sie war schon tod. Sie fragte uns, was passiert ist und ich sah nur zu Enrique, da ich das nicht wusste. Ich glaubte nicht, dass das Mädchen an einen natürlichen Tod gestorben ist. Vielleicht Mord, obwohl ich es Enrique überhaupt nicht zutrauen würde, ich würde es keinem zutrauen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://vampirediaries-rpg.forumieren.de
Enrique Blanford

avatar

eig. Alter : 24
Anmeldedatum : 12.12.10
Anzahl der Beiträge : 247

BeitragThema: Re: Hinterzimmer   Sa Jan 01, 2011 1:38 am

Meine Lippen formte sich zu einem STrich. Über das hatte ich ncoh nicht nachgedacht, doch nun konnte ich ales so in die Wege leiten wie ich es wollte und wie es logisch kam. Deswegen tat ich mich unbekümmert, obwohl es mich innerlich schmerzte ncih den Wahren grudn ennen zu können. DIe Schwester tat mein Verhalten, dem SChock zu, dass ich meine Tote freundin gefunden hatte, doch war es dem wabernden DIng, dem mein VErhalten zugeschrieben stand. "ICh wieß auch nicht genau, ich bin in den Gang eingebogen und sie hatte sich an ihre linke BRust gefasst und ist dann zusammen gebrochen" Die schwester runzelte die stirn. "Das erklärt aber nicht, warum ihre leiche dann shcon so ausgekühlt ist"
Ich zuckte mit den schultern, als mich die Schwester das fragte. ICh hate mich knapp ne stunde in einer Kammer vor dem schatten teil verstekct, doch das konnte ich nciht sagen, deswegen musste ih jetzt ziemlich herzlos klingen.
"Naja, ein paar andere SCHüler haben mich aufgehalten und ich dachte sie würde das nur schauspielern, theater war ihre leidenschaft gewesen", sagte ich halbwherzig, denn im Gurde hasste jenny theater, Bogenschiessen war ihre leidenschaft gewesen, genau wie meine.
DIe Schwester tat sich mit der ANtwort ab und ich kniff die lippen wieder zusammen und starrte auf Jennys toten körper. Ich wand den LBick ab und zog Diana mit aus dem zimmer, nachdem uns die SChwester die offizielle todes urasche erklärte. Hreinfakt.
Ihre eltern üwrden sofort benachrichtigt werden.
Mir tata das herz weh, ihr vater war so liebevoll und auch ihre mutter. Die beiden zogen jenny wie ihr Goldstück auf. es musste ihnen das herz zerreissen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Diana Heaven
Helferchen with Intelligence ;)
avatar

eig. Alter : 24
Anmeldedatum : 04.12.10
Anzahl der Beiträge : 166

BeitragThema: Re: Hinterzimmer   Sa Jan 01, 2011 1:42 am

Sie erlitt an einem Herzinfakt. Was für junge Leute ziemlich ungewöhnlich ist..
Enrique zog mich aus dem Zimmer. "Herzinfakt ?", fragte ich ihn. "Und das bei ihr ? Was ist denn jetzt passiert ?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://vampirediaries-rpg.forumieren.de
Enrique Blanford

avatar

eig. Alter : 24
Anmeldedatum : 12.12.10
Anzahl der Beiträge : 247

BeitragThema: Re: Hinterzimmer   Sa Jan 01, 2011 2:25 am

Diana drängelte weiter, doch ich ließ mcih nicht weichkochen. Nein, darüber musste ich zuerst mit Dimitri reden, oder Tarana. Egal, hauptsache mit einem von den zweien. ich lehnte mich gegen die Wand und merkte erst jetzt, wie sehr doch die Wunde schmerzte, die mir JEnny vorihrem Tod mir zugefügt hatte. Ich drehte miene linke schulter von Diana weg, ich wollte nicht, dass ihr die Streifwunde auffiel die ich am oberarm richtung schulter hatte.
"Ich kanns dir nicht sagen. Es ist zu verwirrend, ihc muss mit Dimitri sprechen oder Tarana. Egal wer von den beiden.", sagte ich tonlos und starrte gedanken verloren auf den Boden, daruf bedacht, dass meine Wunde nciht auffiel.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Diana Heaven
Helferchen with Intelligence ;)
avatar

eig. Alter : 24
Anmeldedatum : 04.12.10
Anzahl der Beiträge : 166

BeitragThema: Re: Hinterzimmer   Sa Jan 01, 2011 11:59 am

Jetzt merkte ich, dass es sinnlos war, ihn weiter zu bedrängen. "Na gut.", sagte ich. "Aber wenn es soweit ist, dann erzähl mir bitte davon." Ich schaute ihn noch einmal mit gerunzelter Stirn an, sah, dass er verletzt war. Er wollte, dass ich es nicht sehe, denn er hat sein Arm von mir weggedreht. "Du solltest dich behandeln lassen." Mit diesen Worten verschwand ich aus der Tür.

[pp : Zimmer 2 ]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://vampirediaries-rpg.forumieren.de
Enrique Blanford

avatar

eig. Alter : 24
Anmeldedatum : 12.12.10
Anzahl der Beiträge : 247

BeitragThema: Re: Hinterzimmer   Sa Jan 01, 2011 1:00 pm

Pah, der kratzer da. Aber es brannte höllisch, als hätte man eine schaufel voll Dreck genommen und in meine wunde geschüttet. TJa Erd energei eben.
EIne SChwester eilte herbei und fragte mich anch meinem Befinden und das die ELtern des Mädchens, Jennys ELtern, informiert worden waren und ich sollte umgehend zu einen der Lehrern oder der REktorin gehen um sie zu informieren, doch die SFrau stockte in ihrem REdefluss, als sie meine Wunde sah. Ich seufzte als sie ihn mir verband und irgendeine SLabe draufschmierte, sodass sie ncoh mehr brannte.
Nach einiger zeit verließ ich das zimmer, gab Tarana bescheid, was passiert war und verkroch mich dann in meinem Zimmer.

tbc: Zimmer 006
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Vitali Petrov

avatar

eig. Alter : 24
Anmeldedatum : 29.12.10
Anzahl der Beiträge : 587

BeitragThema: Re: Hinterzimmer   Mi Feb 16, 2011 9:40 pm

pp. Verließ

Ich winkte kurz ab und lief dann neben ihr her durch den Keller. Ich wusste nicht wirklich, was ich sagen sollte, eigentlich war mir nicht wirklich nach reden, ich trug hier eine Leiche durch die Schule. Ganz leicht schauderte ich und schluckte, dann biss ich mir auf die Unterlippe und folgte ihr einfach auf dem Weg in die Krankenstation, es war ein unglaublich komisches Gefühl und ich hatte mich ehrlich noch nie so gefühlt. Einem Teil von mir war nach übergeben zu Mute, aber ich riss mich zusammen. Nach einer Weile kamen wir dann an und ich blieb vor der Tür stehen. "Machst du bitte auf?", fragte ich sie dann etwas heiser.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jany Selena Deravenel

avatar

eig. Alter : 25
Anmeldedatum : 06.12.10
Anzahl der Beiträge : 455

BeitragThema: Re: Hinterzimmer   Mi Feb 16, 2011 9:50 pm

ICh öffnete ihn die Tür und trat hinter ihn ein. Sofort kam uns eine schwester entgegen gelaufen und fragte: "Was ist Passier? Legt ihn hier rüber auf dei Liege. Schnell." ICh nickte ihr zu und lief Vitalie vorraus zu der Liege, daneben standen ein paar Stühle und ich ließ mich auf eine davonn fallen. " Wir haben ihn unten im Keler gefunden. Er ist tod! Er lag dort vor einer verschlossen Tür." sagte ich traurig und wischte mir die Tränen weg auch wenn das keinen Sinn hatte. ICh schaute Vitalie zu wie er sam ablegte und nickte ihn dann dankend zu, aber ich wusste nicht was ich zu ihn sagen sollte. Er wusste was ich vorhatte und ich musste versuchen ihn los zuwerden damit ich wieder nach unten zu Legions Verließ gehn konnte um Sam zu folgen. ICh hoffte das ich das schaffen würde aber vorher musste ich zu Chris ihn den Brief geben und dann selbst ein Brief für Dad schreiben. Mir wurde allein bei den Gedanken an das was ich vorhatte schlecht. Also lehnte ich mich auf den Stuhl zurück und schloss mein Augen.


Zuletzt von Jany Selena Deravenel am Do Feb 17, 2011 5:31 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Vitali Petrov

avatar

eig. Alter : 24
Anmeldedatum : 29.12.10
Anzahl der Beiträge : 587

BeitragThema: Re: Hinterzimmer   Mi Feb 16, 2011 10:04 pm

Schon als ich ihn ablegte, war mir klar man konnte nichts mehr für ihn tun. Ich setzte mich ebenfalls kurz auf einen der Stühle und sah sie ernst an. "Wag es ja nicht, da runter zu gehen.", sagte ich dann schnell und schüttelte den Kopf. "Der nächste der da runter geht, kriegt eine von mir aufs Maul....", ich hatte ehrlich genug von Legion, aber was sollte ich schon gegen ihn ausrichten? Die Leute liefen ihm ja praktisch entgegen ohne nachzudenken und das gefiel mir so gar nicht. Ich vergrub das Gesicht in der Hand und sah dann kurz zu Sam. "Mir ist klar was du vor hast, aber denkst du er hätte das gewollt?", fragte ich sie und schüttelte dann den Kopf. "Tus nicht.", sagte ich schlicht und schloss die Augen. Ich fühlte mich noch schlechter als heute morgen, ich wollte einfach auf mein Zimmer und mit meiner Wodkaflasche kuscheln...oder noch besser, mich bei meiner besten Freundin aus heulen. "Klar, ich würde nicht anders Verhalten als du jetzt....aber, allein schon um Katjas andenken zu bewahren würde ich es nicht wagen mir was zu tun...", ich schluckte schwer und sah ihr wieder in die Augen. "Tus nicht.", wiederholte ich dann.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jany Selena Deravenel

avatar

eig. Alter : 25
Anmeldedatum : 06.12.10
Anzahl der Beiträge : 455

BeitragThema: Re: Hinterzimmer   Mi Feb 16, 2011 10:40 pm

Stumm hörte ich seinen Vortrag zu. Als er fertig war öffnete ich seufzend meien Augen und sah ihn an wärend ich in mein Tasche griff und den Brief rausnahm der neben Sam gelegen hatte. Wortlos reichte ihc ihn den Brief.

Jany, bitte verzeih mir, aber ich konnte nicht anders. Du hast mich zu sehr bedrängt und mein Bruder ist das größte Arschloch, den ich kenne. Also verübel nicht meine Entscheidung, bitte ! Ich liebte dich und das tu ich bis jetzt immer noch. Deshalb habe ich diese Entscheidung gefällt, wegen dir !
Und Chris, nun zu dir. Du kanntest mich nicht so gut, doch erfülle bitte meinen letzten Wunsch. Beschütze bitte Jany, anstatt sie nur zu verlezten ! Lebe wohl, mein kleiner Bruder. Und sag Mom bitte nichts.


"Was würdest du tun wenn du das lesen würdest? Weißt du wie sehr er mich damit verletzt hat?" ich schüttelte traurig den Kopf er konnte sich bestimmt nicht in mein lage versetzen. " Ich kann nicht damit leben das ich daran Schuld bin das er tod ist! Chrsi wird mich dafür noch mehr hassen als er es eh schon tut. Und wenn Dad das raus bekommt dann kann ich mir gleich selbst ein Grab schaufeln." Ich galubte zwar nicht das mein Vater das tun würde aber Sams Mutter würde es tun. Sie hatte Sam immerhin geliebt und man hat gemerkt das sie ihn Chris vorgezogen hatte. Ich schaute zu Vitali auf und wischte mir noch mal die Trämnen weg. " ICh hab Angst Vitali! Was sol ich jetzt tun? Chris und ich sind momentan allein zu Hause und mein beste Freundin und Zimmernachbarin scheint Spurlos verschwunden zu sein." ich gab es nun entgültig auf mir die Träne weg zu wischen das brachte ja doch nichts.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Vitali Petrov

avatar

eig. Alter : 24
Anmeldedatum : 29.12.10
Anzahl der Beiträge : 587

BeitragThema: Re: Hinterzimmer   Mi Feb 16, 2011 10:50 pm

Ich sah mir den Brief an, las ihn durch und runzelte die Stirn. "Er kann dir daran doch nicht die Schuld geben!", sagte ich empört und schüttelte den Kopf. "Du bist sicher nicht an seiner Entscheidung Schuld Jany.", ich sah sie an und hob dann leicht ihr Kinn an um ihr in die Augen zu sehen. "Gib dir nicht die Schuld daran.", ich warf den Brief an Chris Fußende, es machte mich traurig, ich wollte ihr helfen, hatte aber keine Ahnung wie...mit sowas kannte ich mich nicht aus, ich wüsste zu gerne was normale Leute in solch einer Situation taten. Ich zog sie einfach wortlos in meine Arme und drückte sie ein paar Minuten fest an mich ohne etwas zu sagen, dann ließ ich sie los und schob sie ein Stück von mir. "Hör zu Jany, ich werde alles tun, was ich kann um dir zu helfen...ich weiß nicht was du jetzt tun sollst, aber wir finden eine Lösung okay?", ich schluckte schnell und sah sie an. "Lass uns erst darüber nachdenken okay? Bitte, tu mir den Gefallen."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jany Selena Deravenel

avatar

eig. Alter : 25
Anmeldedatum : 06.12.10
Anzahl der Beiträge : 455

BeitragThema: Re: Hinterzimmer   Do Feb 17, 2011 5:15 pm

Als er mit Lesen fertig war nahm ich den Brief wieder an mich und tat ihn zurück in meine Tasche. Ich wollte ihn nicht in dei Augen schaun aber er hob mein Kin an das ich garnicht anderst konnte als seine Blick zu erwiedern. als er meinte ich solle ir nicht die Schuld daran geben schüttelte ich sogut es ging den Kopf. Ich war mir nicht sicher ob er das mitbekommen hatte denn ich lag schon in sienen Armen und er umarmte mich einen Moment. Was den schemrz in mein Herzen noch verschlimmerte ich wollte nicht das mich irgent wer anfasste. Ich gehörte zu Sam! Und ich würde ihn folgen aber erst musste ich Vitali los werden,aber wie? Als er mich ein szück von sich weg schob entzog ich mich ihn ganz, dabei hatte ich mich wohl einwenig zu heftig bewegt denn jezt spürte ich wieder das Stechen an meiner rechten Hüfte. Ich schaute zur Schwester rüber die bereits ein tuch über Sams Körper gelegt hatte. " Ähh, entschuldigen sie!" sagte ich zu ihr und sie blickte zu mir auf: " Was hast du denn auf den Herzen mein liebes?" sagte sie und kam zu uns rüber. ICh schaute zu ihr auf und sagte: " Würde es ihnen etwas ausmachen wenn ich meine Eltern sage was mit mein Stiefbruder passiert ist?" fragte ich sie und sie nickte mir verständnisvoll zu. " ICh wollte sie auch noch um etwas anders Bitten. ICh hab mich vor ein paar Tagen an der reschten Hüfte verletzt und es tut noch immer ziemlich doll weh könnten sie sich das villeicht mal ansehen?" Fragte ich sie dann noch. Sie sah zu Vitali rüber : " Natürlich liebes. Aber dann muss dein Begleiter gehn!" sagte sie streng. " Er kann ruhig heir bleiben mich stört er nicht." sagte ich nüchtern und gelassen zu ihr. ICh wusste das er jetzt bestimmt vor die Tür gehen würde und dort auf mich warten würde. Aber ich würde durch eine der andern Türen verschwinden! Das war zumindest mein Plan ich wollte ihn jetzt loswerden damit ich nach hause zu chris konnte und dann wieder zu Legion, um Sam zu folgen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Vitali Petrov

avatar

eig. Alter : 24
Anmeldedatum : 29.12.10
Anzahl der Beiträge : 587

BeitragThema: Re: Hinterzimmer   Fr Feb 18, 2011 3:54 pm

Ich seufzte und hörte den beiden zu, dann nickte ich resigniert, als die Krankenschwester meinte ich müsse dann aber gehen. Jany meinte zwar ich würde nicht stören, aber ich hatte ehrlich keinen Bock mehr hier rauf. Sie würde tun was sie wollte und auch wenn ich mich hinterher ziemlich schlecht fühlen würde, weil ich sie in den Tod hatte rennen lassen....was sollte ich schon groß ausrichten? Ich war auch nur ein Mensch. "Schon gut...ich verzieh mich.", sagte ich dann schlicht. "Bis dann Jany.", ich warf einen letzten Blick auf Sam und drehte mich dann zum Gehen um, ich fragte mich was jetzt mit dem geklauten Auto werden sollte, machte mir aber darüber auch erstmal keine Gedanken mehr. Mein Magen war ziemlich leer, genauso wie mein Kopf, einfach mal an nichts denken fühlte sich grade unglaublich gut an, ich seufzte und fast automatisch lenkten mich meine Füße zu meinem Lieblingsort...Der Essenshalle.


tbc. Essenshalle
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jany Selena Deravenel

avatar

eig. Alter : 25
Anmeldedatum : 06.12.10
Anzahl der Beiträge : 455

BeitragThema: Re: Hinterzimmer   Fr Feb 18, 2011 5:16 pm

Als Vitali ging atmete ich erlecihetrt auf. An seiner Stimme merkte ich das er resignierte und wohl nicht auf mich warten würde was die Sache leichte für mich machte. Aber ich hatte auch ein wenig ein schlechtes Gewissen immerhin hat er mir geholfen und alles." Bis später dann!"sagte ich als er ging. Aber ich wollte mien Entscheidung nicht nochmal ändern. Ich zog mir mein Klied aus und leiß die Schwester den Verband abnehmen und die Wunde begutachten. Sie meinte das es nicht so schlimm sein und trug mir eine Crem zur schmerzlinderung auf und legte mir einen neuen Verband an. Dann meinte sie noch das ich mich erst mal schonen sollte und gab mir deshalb eine Sportbefreiung. Die würde ich vermutlich nicht benötigen da ich vorhatte jetzt auf mein zimmer zu gehn und dort eine Abschiedsbrief zu schreiben. Daneben würde ich den von Sam legen. ICh würde für Darina dazu schreiben das sie die Breife bitte an chris weiter leiten solle. Dann würde ich mir was anderes anzihen und wieder in den Keller gehn zu den Verließ von Legion. Ich würde ihn bitten mich zu sich zu nehmen das ich bei Sam sein konnte. Bei meine Sam! ICh bedankte mich bei der Schwester und verließ die Krankenstation.

[tbc: Zimmer 4]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jany Selena Deravenel

avatar

eig. Alter : 25
Anmeldedatum : 06.12.10
Anzahl der Beiträge : 455

BeitragThema: Re: Hinterzimmer   Di Apr 12, 2011 4:13 pm

pp Eingangshalle: Ankunft

Ich schute mich schnell in den Raum um ich war im Hinterzimmer der Krankenstation gelandet. Ich suchte nach einen geeignetten Versteck für mich aber ich fand keins. Hinter mir konnte ich simon schon hören als rannte ich mit vollem karacho ind die Krankenstation und hoffte das die Schwester nicht da war.

tbc: Krankenstation
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Simon Eric Blanford

avatar

eig. Alter : 25
Anmeldedatum : 04.04.11
Anzahl der Beiträge : 78

BeitragThema: Re: Hinterzimmer   Di Apr 12, 2011 4:25 pm

Ich fluchte und sprang ebenfalls auf. Ich versuchte sie am Arm zu erwischen aber sie war schneller als ich gedacht hatte. Sie stürzte schon durch eine der Türen und ich lief ihr nach : " Jany verdamm bleib stehn!" Nun befand ich mich wie es den anschein hatte in den Hinterzimmer der Karnkenstation und vor mir sah ich wie Jany grade durch die Tür schlüpfte. Eh ich die Tür erreichen konnte war sie wieder zu.- Ich zog sie auf .....

tbc :Kranknestation
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Hinterzimmer   

Nach oben Nach unten
 
Hinterzimmer
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Blue Moon - Das RPG :: Cleavemondhill :: St. Cleavemondhill Academy :: Ground Floor :: Krankenstation-
Gehe zu: