StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  
ATTENTION PLEASE! ;D - UNSER NEUES FORUM: http://anothermoon-rpg.forumieren.com/

Teilen | 
 

 Flur im Jungstrackt

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
AutorNachricht
Alexander Hathaway

avatar

eig. Alter : 24
Anmeldedatum : 04.12.10
Anzahl der Beiträge : 529

BeitragThema: Re: Flur im Jungstrackt   So Feb 06, 2011 7:41 pm

Ich schnaubte angewidert. Dann war sie auch noch seine Stiefschwester. Das war wirklich abartig. Aber noch bevor ich was abfälliges darüber sagen konnte, machte er einen Fehler, indem er was von Rose sagte. Woher zum Teufel kannte er Rose?! Ich hatte grade den Mund geöffnet, um ihn erneut anzufahren, aber in dem Moment traf seine Faust auf meinen Unterkiefer. Die Wucht brachte mich dazu, mir selbst auf die Lippe zu beißen. Wäre mein Mund geschlossen gewesen, hätte mir auch dieser Schlag nichts ausgemacht. Kurz fasste ich mit einem Finger an die Lippe, aber ich hätte auch so sagen können, dass sie blutete. Ich fuhr mit der Zunge drüber und nahm die Lippe in den Mund. Wenn ich das Blut anderer trinken konnte, hatte ich mit meinem erst recht kein Problem. Er wandte sich unter mir weg und wollte grade gehen, als ich ihn erneut packte. "So leicht kommst du mir nicht davon. Erst recht nicht, wenn du auch nur das Geringste mit meiner Rose zu tun hast." Jetzt konnte ich mir auch den Geruch an ihm erklären. Blöd, dass ich es nur vorher nicht gemerkt hatte. "Wo ist sie? Geht es ihr gut?", fragte ich jetzt etwas ruhiger. Wenn er etwas mit Rose zu tun hatte, dann wollte ich ihn nicht unbedingt zum Feind. Ich hatte sie schon lange nicht gesehen und machte mir ernsthaft Sorgen um sie. Und ihr Geruch war noch relativ frisch und intensiv, er musste sie vorhin erst gesehen haben. Ich ließ ihn los und trat einen Schritt zurück. "Ich mache mir Sorgen um sie", sagte ich aufrichtig. Vielleicht würde er mir trotz der kleinen Schlägerei von eben helfen. "Tut mir übrigens Leid, wegen deiner Nase", sagte ich noch schnell. Ich musste irgendwie die Kanten glätten.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chris Turner

avatar

Anmeldedatum : 25.12.10
Anzahl der Beiträge : 281

BeitragThema: Re: Flur im Jungstrackt   So Feb 06, 2011 7:51 pm

Ich war überrascht das er mich dan nun doch los ließ und sich nach Rose erkundigte." Deine Rose ich wusste nicht das sie ein Freund hat. Aber ihr geht es gut und sie ist weg! Wohin das kann ich dir nicht sagen weill ich es nicht weiß!" log ich natürlich wusste ich wo sie war. " Und wenn du mich jetzt entschuldigen würdest ich hab zu tun!" sagte ich richtet mich nun wieder richtig auf und klopfte mir den schmutz von den Klamotten dann nahm ich mir aus meiner Tasche ein Taschentuch und wischte mir das Blut aus dem Gesicht. "Und wegen meiner Nase das werden wir ein andern mal Klären ich muss los." Ich ging an ihn vor bei und nahm meinen Koffer.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Alexander Hathaway

avatar

eig. Alter : 24
Anmeldedatum : 04.12.10
Anzahl der Beiträge : 529

BeitragThema: Re: Flur im Jungstrackt   So Feb 06, 2011 8:18 pm

Ich ging jetzt nicht darauf ein, dass er mich für ihren Freund hielt. Sollte er doch. Ich hatte jetzt weder Lust noch Zeit, ihm alles zu erklären. Ich wollte jetzt nur wissen, wo sie war und sie am besten sehen. Ich ließ ihn an mir vorbei gehen, ohne ihn irgendwie zurück zu halten. Er sagte zwar, dass er nicht wusste, wo sie war, aber ich glaubte ihm nicht wirklich. Ihr Geruch war einfach zu präsent. "Warte", sagte ich schnell. "Ich rieche sie zu deutlich an dir. Du hast sie vorhin erst noch gesehen, du kannst einen Moroi mit so guten Sinnen nicht anlügen, Chris." Ich war ehrlich gesagt verzweifelt. Wenn er wusste, wo sie war, dann konnte er das doch nicht vor mir zurück halten. "Bitte. Sie ist einfach spurlos verschwunden. Ich habe wirklich keine Ahnung, was ich noch machen soll." Ich hatte sie seit Tagen nicht mehr gesehen. Ich meine, das war ein Internat. Man musste sich doch über den Weg laufen. Aber nichts.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chris Turner

avatar

Anmeldedatum : 25.12.10
Anzahl der Beiträge : 281

BeitragThema: Re: Flur im Jungstrackt   So Feb 06, 2011 8:29 pm

Ich schaute zu ihm auf und lächelte ihm böse an: " Ich sag dir wo sie ist wenn du mir die liebe Jany überlässt!" und ich wusste genau das er nicht darauf ein gehn würde. " Aber eins sag ich dir Vergiss Rose sie und ich gehören zusammen. Und ihr geht es gut nd sie ist in sicherheit." Ich wand mich ab und lief in richtung treppe ich wollte nur so schnell wie möglich wieder nach Hause denn Rose brauchte mich im momnet das wusste ich und ich machte mir sorgen um sie. Jetzt merkte ich auch das ich mich nicht hätte aufhalten lassen sollen von Jany. Ich sollte eigent lich schon längst wieder bei ihr sein. Ich beeilte mich und lief nun noch schneller auf die Treppe zu " Auf wieder sehn Alexander Harthway." sagte ich grinsend und rannte die Treppe hinunter in die Eingangshalle.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Alexander Hathaway

avatar

eig. Alter : 24
Anmeldedatum : 04.12.10
Anzahl der Beiträge : 529

BeitragThema: Re: Flur im Jungstrackt   So Feb 06, 2011 8:40 pm

Ich schluckte schnell. "Dreckskerl", murmelte ich leise. Ich würde ihm Jany nach eben bestimmt nicht aushändigen. Aber es ging um Rose, irgendwas musste ich machen. Und als er mir in so einem aufgeblasenen und überheblichen Ton sagte, dass er und Rose zusammen gehörten, konnte ich nicht anders, als zu lachen. "Oh Gott, wie lächerlich ich es finde? Du und meine Rose? Ja klar. Sie hat bei weitem Besseres verdient, als einen so widerlichen Kerl wie dich." ich schüttelte den Kopf und lachte immer noch. "Viel Spaß, wenn ihr das auch klar wird und sie dich schön abserviert. Du wirst an mich denken", lachte ich und ließ kurz einen Wind aufkommen, um mir seinen Geruch einzuprägen. Der würde mir noch sehr nützlich sein. Ich würde anders an Rose ran kommen, ich hatte wirklich keine Lust, mich noch weiter mit einem so abartigen Kerl abzugeben. Ich konnte ehrlich nur hoffen, dass mich niemand mit ihm gesehen hatte, das würde meinem Ruf wohl schaden. Ich ließ ihn da stehen. War mir egal, wo er jetzt hin ging. Rose würde ich auch ohne seine Hilfe finden. Ich hörte schnelle Schritte hinter mir. Also war er auch verschwunden. Und ich konnte immer noch nicht anders, als zu lachen. Herrje, wie lächerlich ich diesen Kerl fand. Ich ging zu meinem Zimmer und musste mich vor der Tür ein wenig sammeln, damit ich Jany nicht lachend begegnete. Kurz klopfte ich an der Tür, da sie meinen Schlüssel hatte.

[tbc. Zimmer 007]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chris Turner

avatar

Anmeldedatum : 25.12.10
Anzahl der Beiträge : 281

BeitragThema: Re: Flur im Jungstrackt   So Feb 06, 2011 8:50 pm

Ich spürte den Wind aber das innteressierte mich nicht im ringsten ich wollte einfach nur schnellst möglich wieder zu Rose. Ich rannte durch die Eingangshalle nach draußen zu meinem Wagen und warf den Koffer auf den Beifahrerstitz schnellte mich an und gab Gas. So schnell ich konnte fuhr ich durch die Stadt, als ich auf die einfahrt einbog bremste ich ab und fhr dann etwas langsamer vor der Garage vor. Ich nahm meine Koffer und stieg aus. Sofort ging ich in mein Zimmer und stellte den Koffer nebn Rose ihren ab. Sie war nirgends zu sehn und der beutel mit dem Blut lag noch immer auf den Schreibtisch. Ich hörte aus dem Bad das geräsch der Dusch und ein leises schluchzen. Was war da los? Ich ging sofort ins Bad und fand Re in der Dusche vor......

[ tbc: Villa der Deavenels: Das Badezimmer]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dimitri Belikov
Siteowner|First Admina with Creativity :)
avatar

eig. Alter : 23
Anmeldedatum : 04.12.10
Anzahl der Beiträge : 74

BeitragThema: Re: Flur im Jungstrackt   So Feb 06, 2011 9:48 pm

Als ich einen kurzen Moment Verwunderung auf ihrem Gesicht erkennen konnte war auch ich etwas verwirrt. Aber dann setzte sie wieder ihr gewohntes Lächeln auf und ich ignorierte ihren vorherigen Gesichtsausdruck, erwiderte ihr Lächeln.
"Klar bin ich zufrieden. Dann kann ich sie gleich den Dhampiren aushändigen. Wir müssen wirklich auf alles gefasst sein. Sowohl als auf Strigoi als auch auf Seelen, wenn sich noch mehr blicken lassen söllten..." Kurz rutschte mein Blick in eher etwas düsteres wenn ich an das mit dieser Erscheinung und der Hexe dachte. Ich war nicht wirklich scharf darauf, dass noch jemand starb. Dann aber fing ich mich wieder und zog den kleinen Zettel aus meiner Hemdtasche heraus, hielt ihn Tarana hin. "Den musst du bei mir im Zimmer fallen lassen haben. Mir gehört er nämlich nicht und du warst bis jetzt die einzige die sonst noch in meinem Zimmer war. Ich wollte ihn dir eigentlich nur wiedergeben und dich fragen ob es sich um Seelen dreht. Ich bin mir nicht sicher, da an einigen Stellen Tintenflecke sind."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://bluemoon-rpg.forumieren.com
Freyja Morgan

avatar

eig. Alter : 24
Anmeldedatum : 04.12.10
Anzahl der Beiträge : 129

BeitragThema: Re: Flur im Jungstrackt   Mo Feb 07, 2011 7:41 pm

Mist, die Frau brachte mich echt in Schwierigkeiten. Ich musste irgendwie an diese Dolche kommen, womoöglich könnten die mir noch schaden, geschweige denn meinem Geliebten legion.
DAnn nahmn ich ihm den zettel ab, ich riss ihn fast aus seiner Hand und schaute ihn geschockt an.

[. . .] Sie können nur ien paar tage ohne Frische energie außerhalb ihres Wirtes überleben und einmal von diesr besessen, so kann man sie nicht austreiben. Man kann sie mit dem Element GEIST festnageln, jedoch muss sich eine Se(hier ist ein tintenfleck) freiwillig aus jenem körper entfernen, tötet man diese so stirbt auch der Wirt, jedoch nach längerer bessesnheit ungefähr nach 4 oder 5 monaten ist die Seele des Wirtes schon so weit zerfressen, dass ncihts mher zu retten ist. bei dämonen gilt die bessenehit nicht und dient jenen als Gefäß, wo jedoch der dämon MACHt über jene hat. Am besten vernichtet man eine Se(hier wieder ein tintenfleck) indem man einen Geistdolch in den Körper des wirtes rammt, damit diese an den Körper gebunden ist um dann anschließend, mit dem Wirt zu verbrennen. Nebenwirkungen gibt [...]

DA stand eine perfekte anleitung eine SEele wie mich umzubringen, Ich war in diesem stinkigen Körper gefangen.
Er hatte den zettel gelesen, das hieß nichts gutes, gar nichts gutes. Ich konnte es nur so anstellen, diese Hexe hier umzubringen und dann anschließend in diesen kerl zu fahren, aber es behagte mir ganz und gar nciht mir soetwas anzutun und so hoffte ich einfahc auf gut glück, dass er mich nciht enttarnte.
"oh, es kann gut sein, das es sich um seelen handelte, die Seite ist shcon uralt, älter als ich und wie du siehst shcon fast nicht mehr vollständig. Ich würde nicht so viel auf den inhalt dieses zettels geben. Weißt du was? ich mach mich an die Arbeit und handle einen magischen SPruch aus um diese Seele zu vernichten, oder ien Elexier oder sowas", sagte ich nervös und ich hoffte er würde den nervösen unterton nciht bemerkn und lächelte ihn eweiter freundlich an und ließ den zettel kaum merklich hinter meinen Rücken verschwinden.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dimitri Belikov
Siteowner|First Admina with Creativity :)
avatar

eig. Alter : 23
Anmeldedatum : 04.12.10
Anzahl der Beiträge : 74

BeitragThema: Re: Flur im Jungstrackt   Mi Feb 09, 2011 8:27 pm

Ich runzelte die Stirn und öffnete den Mund um etwas zu sagen, um ihn dann aber doch wieder zu schließen. Sie hatte mir den Zettel förmlich aus der Hand gerissen und sah ziemlich nervös aus als sie ihn durchlas. Und wie sie das alles dann abtat... So kannte ich sie gar nicht. Sie war ziemlich merkwürdig drauf. Ob das alles einfach nur daran lag, dass sie noch nicht wirklich wusste was sie gegen die Seelen anrichten sollte oder ob es einen anderen grund dafür gab wusste ich nicht. Ich räusperte mich.
"Okay...dann, dann sag mir bescheid wenn du etwas gefunden hast. Ansonsten war das alles was ich von dir wollte. Ich muss jetzt auch noch das mit den Dolchen erledigen. Ich hab überlegt sie sofort bei den Schülern vorbeizubringen. Also dann, wir sehen uns.", sagte ich und sah sie noch einmal durchdringend an. Irgendetwas an ihr war anders als sonst. Definitiv. Und es hatte gewiss nichts positives. Bevor ich mich umwandt sah ich ihr noch einmal direkt und leicht um sie besorgt in die Augen. "Du kannst natürlich auch sonst zu mir kommen wenn du irgendein Problem hast." Wenige Sekunden blieb ich noch stehen, sah sie an. Dann aber wandt ich mich schließlich mit einem Nicken um und ging zurück in mein Zimmer.

tbc: Wohnbereich - Lehrer - Dimitri Belikov
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://bluemoon-rpg.forumieren.com
Freyja Morgan

avatar

eig. Alter : 24
Anmeldedatum : 04.12.10
Anzahl der Beiträge : 129

BeitragThema: Re: Flur im Jungstrackt   Do Feb 10, 2011 4:49 pm

Ich wolltenoch etwas hinzufügen, dass er das mit den Dolchen lieber lassensollte, wiel ich einen Fehler entdeckt hatte, Aerb dann war er auch shcon abgerauscht. ich schaute mich nervös um. ich hätte nich gedacht, dass man mir shcon so früh auf die SChliche kommen würde, aber ich hatte keine Lust dafür meine Existenz aufs Spiel zu stellen.
ich holte den zettel hinter mienem räücken hervor und las es ncohmal ganz genau. KEin Zweifel, dass war die Anleitung um eine Seele wie mich umzubringen.
ich knüllte es zusammen und wusste nich was ich tun sollte mit diesem Teugelswerk.
Verbrennen? nein, das wäre hier zu auffällig, stattdessen entscheid ich mich fürdie Altmodische ARt und zerriss es in viele kleine einzelteile. 24 Schnipsel um genau zu sein. im Gang war ich alleine und hatte deswegen mener Miene freien lauf gelassen. Aber dieser Trance zustand machte mcih anfällig und Tarana kam wieder in men Bewusstsein. Ihr Geist war shcon sichtlich zerstört, aber sie hatte ncoh immer genug kraft um "lerichte" überhand zu gewinnen, wenn auch nur für einen kurzen Augenblick. mir blieb der aTem weg und ihr Geist drückt emich an die Wand
Das kannst du nicht machen, Sophia. Das ist nicht recht, dass weißt du, Legion liebt dich ncht, dass hat er nie getan. Er vergiftet deinen Geist, er hasst dich, er will dich nciht, er wollte dich noch nie, du bist nicht gut genug, du bist ein nichts, du bist zu ncihts zu gebracuhen, Nutzlos, einfach nutzlos und eine wetiere Dirne in seiner sammlung. . . .
ich shclug mir die hände gegen den Kkopf, Dieses Dröhnen ihrer Stimme raubte mir den letzten nerv. "hör auf! HÖÖR AUUF! Er liebt mich, er tut es ohja,. sonst hätte er mich nicht losgeschickt!!"
Nein, er wollte dich loshaben, er wollte mit IHR alleine sein, du bist ein nichts, eine weitere Dirne. . .
Nein jammerte ich unentwegt und ich merkte, wie mir Ta4ranas körper langsam aber merklich entglitt
Jaa, gib mir meinen körper zurück und du kannst es legion zeigen . . .
Doch dann öffnete ich wutentbrannt meine Augen und schrie vor Wut auf. Aber ich konnte nicht anders als hysterisch zu lachen "DU kommst hier nie mehr raus du wirst elendig in dir Selbst eingehen!"
Und shcon war sie wieder zurückgedrängt mit leisen aber dröhnenden Klaglauten.
Jetzt hatte ich höllische Kopfschmerzen und hatte das Mädchen, dass um die Ece gebogen war, gar nciht bemerkt.
sie kam auf mich zu.
"Alles in ordnung Taqrna?", fragte das mädchen.
Sie musste sterben.. Sie hatte ales gesehen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Adriana Crawford
Moderatorin Mrs. Stalkerin :D
avatar

eig. Alter : 24
Anmeldedatum : 04.12.10
Anzahl der Beiträge : 234

BeitragThema: Re: Flur im Jungstrackt   Do Feb 10, 2011 8:21 pm

PP: Zimmer 001


Ich bog gerade um die ecke, als ich Tarana wie wild ein Stück papier zerreisen sah und sie wirkte dabei sehr psychophatisch und wie jede gute SChülerin tat ich das beste, was man in dieser Situation tun könnte.
Ich züpckte mein Handy und fing an das ganze zu filmen, denn ich hatte das Gefühl dies konnte interessant werden.

REcord:
*lässt letzten Schnipsel zu boden fallen mit grinsendem GEsicht*
*hält sich auf einmal den Kopf und rumpelt gegen die Wand*
*schreit* >> Hör AUF!! HÖÖR AUFF!! Er liebt mich, er tut es ohja . . . (hier ein knistern weil Ad das Handy bewegt)<<
*jammert herum*
*bekommt einen hysterischen Lachanfall* >>Du kommst hier nie mehr raus du (wieder knistern des handys)<<
*Farbe in Taras Geischt kehrt zurück*
REcord end.

Ich stekcte das Handy weg und rannte auf sie zu, denn dann kamen mir doch gewissensbisse, dass ich sowas einfach schmalos filmte.
"Tarana? Alles in ordnung?"
Doch der BLick der mich traf, war voller Hass und wut, doch etwas krankes war darin zuerkenne und machte mir solche angst, dass ich kehrt machen wollte und mich im nächsten zimmer verstecken wollte.
Dohc dann schien sie ienen moment zu überlegen und ihr Gesicht glättete sich.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Freyja Morgan

avatar

eig. Alter : 24
Anmeldedatum : 04.12.10
Anzahl der Beiträge : 129

BeitragThema: Re: Flur im Jungstrackt   Do Feb 10, 2011 8:30 pm

Ich überlegte es mir anders und nun wollte ich mein SPiel spielen, denn wenn ich dieses Miststück tötete, dann hätte ich ncoh mehr scheisse am hals ich meine, was soll ich mit dieser Leiche tun?
SChlechte idee. SEEEHR schlechte idee.
Ich rappelte mcih auf und schaute etwas nervös zu den SHcnipseln auf dem Boden. Mittlerweile kam ich ganz schön gut klar in dieser Zeit auch wenn einiges mir noch ziemcih fremd vorkam.
"oh nein, es passt schon, es tut mir unglaublich leid, dass du mich in diesem, zustand sehen musstest. DAS ist eine Krankheit von mir, die ich eigetnlcih geheim halten wollte"
ich versuchte gespielt betreten zu sein undhfofte das es wirkte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Adriana Crawford
Moderatorin Mrs. Stalkerin :D
avatar

eig. Alter : 24
Anmeldedatum : 04.12.10
Anzahl der Beiträge : 234

BeitragThema: Re: Flur im Jungstrackt   Do Feb 10, 2011 8:32 pm

oh jetzt tat es mir noch mehr leid,k dass ich sie gefilmt hatte. Ich nahm mir vor, dass ich es löschen würde.
"oh, leiden sie an Shizophrenie? EIne Bekannte hatte das mal und die musste jedes mal ihre Pillen nehmen um das zu unterdrücken.", sinnnierte ich und plapperte wahrscheinlich zu viel undhielt sofort meine klappe
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Freyja Morgan

avatar

eig. Alter : 24
Anmeldedatum : 04.12.10
Anzahl der Beiträge : 129

BeitragThema: Re: Flur im Jungstrackt   Do Feb 10, 2011 8:35 pm

Ich winkte ab.
"oh Ja, diese Pillen, ich hab sie wohl vergessen. Aber versprechen sie mir, dass sie das keinem erzählen?"
ich schaute sie eindrinlgihc an und bewunderte mich selbst dafür, dass ich so gekont lügen konnte, denn ich hatte keine ahnung was das für Pillen waren oder was überhaupt eine Pile war?!
ABer damit stellte ich sie wohl sichtlich zufrieden. Aber nun musste ich nur ncoh an die schnipsel kommen, damit sie sie ncih in die FInger bekam und shcuate immer zwischen ihr un den shcnipse hin und her.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Adriana Crawford
Moderatorin Mrs. Stalkerin :D
avatar

eig. Alter : 24
Anmeldedatum : 04.12.10
Anzahl der Beiträge : 234

BeitragThema: Re: Flur im Jungstrackt   Do Feb 10, 2011 8:48 pm

Ich kannte mich mit SHizophrenie nicht wirklich aus, und dachte es löste irgendwas aus, wie bei epilepsie.
Und meiner meinung nacgh,m war dieser _Zettel den sie zerfetzte daran schuld.
"oh nen tara, ich glaube ich nehme diese SHCnipsel lieber an mich, nicht dass sie noch rückfällig werden"
Ich war shcon in der Bewegung mich zu bücken, als plötzlich etwas geschah womit ich nicht gerechnet hatte. Ich spürte einen Harten Griff an meinem Hals, der mich kraftvoll gegen die Wand drückte. Taranas Hand umschloss meinen hals und drückte extrem Fest zu, sodass mir die Luft wegblieb, ich rüttelte an ihrem Arm, doch der war hart wie beton.
"Ta. . .ra...a", presste ich mühselig hervor, denn ich glaubte nun stach wieder ihre SHizophrenie vor und das war nciht sie selbst.
doch sie hatte ienen mordlustigen gEsichtsausdruck und zischte in unmenschlichen lauten: "DAS sint meine Sachen, Sachen von fremdenm leuten fässt man nciht an."
Ihr GRiff verhärtete sich und ich war knapp der ohnmacht nahe und schwarze Punkte tänzelten schon in mein BLIckfeld.

ENRIQUE BLANFORD

ICh kam zufällig um die Ecke um wieder in mein Zimmer zu gehen, denn ich kam gerade von der Bogenschiessanlage, allerdings nicht mit meinem eigenen Bogen, den immer ncoh KAta hatte, doch der Gedanke daran schob sich sofort beiseite, als ich folgende sItuation sah. DIe Magielehrerin würgte in mödchen das mirshcon paarmal über den WEg gelaufen war und dieses Mädchen schien der Bewwusstlosigkeit nahe. REflex artig zückte ich den Bogen von Jenny und feuerte einen In Taras Richtung ab, der sie prompt im unterarm traf.
Winselnd ließ sie von dem mädchen los, das sofort scheinbar bewusstlos zu boden sank. Tara machte sich aus dem Staub.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Freyja Morgan

avatar

eig. Alter : 24
Anmeldedatum : 04.12.10
Anzahl der Beiträge : 129

BeitragThema: Re: Flur im Jungstrackt   Do Feb 10, 2011 8:53 pm

DAs was sie da gesagt hatte, verängstigte mich zu sehr, dass ich mich nicht mehr zurückhalten konnte, ich würgte sie und hatte auch vor das zuende zubringen.
Aber dann wie es das schicksal eben will, landet ein Pfeil in Taras unterarm. Anschienend war sie nich bei allen Schülern so beliebt wie bei den anderen.
Aber da konnte man nichts mahcen, der SCHmerz brachte mich um den VErstand, ich hatte shcon so lange keinen Shcmerz gefühlt, dass ich mich nicht entscheiden konnte zu jubeln oder zu heulen und es kam nur ein klägliches undefinierbares Winseln zustande.
Ich ließ von dem Mädhcen los und rannte davon. Der SCHEIN MUSSTE GEWAHRT WERDEN!
Was hieß shcon diese SHCnipsel dor t liegen zu lassen?
Sie mussten erstmal erausfinden wer das schwarze Schaf unter ihnen war.
Mit blutüberströmten unterarm in dem immder ncoh der schwarz silberne PFEil steckte rantne ich davon und sofort in Taranas Zimmer

tbc: TAranas Zimmer
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Adriana Crawford
Moderatorin Mrs. Stalkerin :D
avatar

eig. Alter : 24
Anmeldedatum : 04.12.10
Anzahl der Beiträge : 234

BeitragThema: Re: Flur im Jungstrackt   Do Feb 10, 2011 9:01 pm

Sie ließ von mir ab und ich konnte nur das zischen eine sPfeiles hören,. als ich dann kläglich zu boden sank. Warum hatte ich meine affin nciht einsezten können?
Weil ich sie nicht verletzen wollte. wie ich immer an das gute in einem menschen glaubte.
Mir wurde schwarz vor augne, aber ich konnte alles andere ncoh wahrnehmen, ich konnte halbwegs sprechen, wie es mien gewürgter hals ebne zuließ und ich konnte alles hören und riechen.
Unc ich spürte, als sich etwas muskulöses um mich legte.
"wer bist du?", fragte ich ohne ien geischt zu sehen.
Gott eh ich musste momentan extrem scheisse aussehen.
kien guter zeitpunkt um ion den Armen eines heißen boys zu liegen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Enrique Blanford

avatar

eig. Alter : 24
Anmeldedatum : 12.12.10
Anzahl der Beiträge : 247

BeitragThema: Re: Flur im Jungstrackt   Do Feb 10, 2011 9:03 pm

Ich nahm das Mädchen auf meinen Shcoß, wo sie leichter lag.
Und shcon kam eine erste frage von ihr, was mir sehr vile erleichterung verschaffte, aber ihr STimme klang kratzend, okkey, sie wurde ja gerade fast zur bewusstlosigkeit gewürgt.
"Ich bin Enrique und du? Wie gehts dir?"
Ich wollte sie natürklcih nciht mit Fragen überschütten, aber mir brannten scohon einige auf der zunge
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Adriana Crawford
Moderatorin Mrs. Stalkerin :D
avatar

eig. Alter : 24
Anmeldedatum : 04.12.10
Anzahl der Beiträge : 234

BeitragThema: Re: Flur im Jungstrackt   Do Feb 10, 2011 9:06 pm

Enrique, irgwas sagte mir das, aber ich wusste ncih was. "Bist du ein DHampir?", fragte ich instinktiv, dnen sonst würde kein junge so hilfsbereit sein.
"Ich ibin ADriana. und ja mir gehts den umständen entsprechend."
Meine Sicht lichtete sich langsam und ich schaute nach kurzer Zeit in wunder schöne braune augen die mich an sie fesselten.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Enrique Blanford

avatar

eig. Alter : 24
Anmeldedatum : 12.12.10
Anzahl der Beiträge : 247

BeitragThema: Re: Flur im Jungstrackt   Do Feb 10, 2011 9:10 pm

ADriana, den namen muste ich mir umbedingt merken,d enn sie gefiel mir echt verdammt gut.
Ich legte meinen Arm um ihre Taille und legte ihren um meinen Nacken und half ihr aufstehen.
"Kannst du aufstehen?"
"Ja geht schon", antwortete sie knapp und dann stande wir shcon da.
"was ist eigentlich passiert?"
Sie wirkte verlegen. "Ich sollte das eigentlich nicht sagen, aber TAra hat shizophrenie. Aber erzähl das keinen weiter!"
ich schüttelte den Kopf. " DAS sah aber nicht sehr danach aus. das sah eher anders aus. als wär sie sowas wie ne serienmörderin. Aber egal, hauptsache du bist okke"
´JETzt kamen mir definitiv gewissensbisse, dass ich der Frau in den ARm schoss. ERst jetzt bemerkte ich die schnipsel am boden.
"EH, ich kann schnel in mien Zimmer gehen und was für dich holen, was deinem Hals helfen könnte, wartest du hier?"
"Sicher"sate sie und lehnte sich an die Wnad, aber davor gab ich ihr meine Handynummer mit dem Kommentar, ruf an wenn etwas sien sollte.

tbc: ööh zimmer ?? 006?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Adriana Crawford
Moderatorin Mrs. Stalkerin :D
avatar

eig. Alter : 24
Anmeldedatum : 04.12.10
Anzahl der Beiträge : 234

BeitragThema: Re: Flur im Jungstrackt   Do Feb 10, 2011 9:20 pm

und dann war ich wieder alleine und lehten mcih zuerst gegen die Wand, doch dann atte ich mnir in den Kopf gesetzt, dass ich diese sCHnipsel aufsammelte, als ich mich bückte, verließ mich mien Gleichgewichtssinn, wahrsicenlich wegem dem Sauerstof magnel und stürzte zu boden.
Aber jetzt war isch schon in der richtigten pose um alle shcnipsel aufzusammeln. 24 stück waren es.
Es war ziemilch altes Papiuer mit einigen Tinten flecken, aber eingie Worte ließen drauf duetne, dass es etwas mit AMgie zu tun haben musste.
Ich lehnte mich gegen die Wand und shcloss die augen um wiede luft zu bekommen und dass das Karussell in meinem Kopf aufhörte ishc zu drehen.
Die shcnipsel verfrachtete ich in meiner schwarzen Jeans.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Adriana Crawford
Moderatorin Mrs. Stalkerin :D
avatar

eig. Alter : 24
Anmeldedatum : 04.12.10
Anzahl der Beiträge : 234

BeitragThema: Re: Flur im Jungstrackt   Mi Feb 16, 2011 8:43 pm

Ich hatte mich nun einige Mintuen an die wand gelehnt und meine luft kam einigermaßen wieder überall hin, wo luft hinsollte.
ICh wartete auf ENi, aber der schien mich wohl jetzt vergesen zu haben und das,. was ich gerade gefilmt, gesehen und miterlebt hatte musste ich sofort Aninie erzählen, sie war nun die geeignetste für so einen Vorfall, denn ich wusste nciht, was ich davon halten sollte.
DAnn stand ich auf und rannte mit schnellen schritten in unser zimmer

tbc: zimmer 001
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Amira Cole

avatar

eig. Alter : 23
Anmeldedatum : 15.02.11
Anzahl der Beiträge : 43

BeitragThema: Re: Flur im Jungstrackt   Mo Feb 21, 2011 7:58 pm

[pp : Blood is needed ]

Ich glaubte, dass ich im Jungenflur gelandet bin, nachdem ich bei den Lehrern vorbeigeschaut habe.
Der Flur sah nicht anders als bei den Mädchen. Hoffentlich kamen mal ein paar geile Typen raus, damit ich sie "abchecken" konnte. Bei dem Gedanken musste ich ungewollt grinsen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Enrique Blanford

avatar

eig. Alter : 24
Anmeldedatum : 12.12.10
Anzahl der Beiträge : 247

BeitragThema: Re: Flur im Jungstrackt   Mo Feb 21, 2011 8:03 pm

. . . und Stieß die Tür ganz auf und machte eine Pose Wie Superman der etwas gewaltiges vor sich hatte. "Ich, der große DHAMPIR Enrique wird sich nun auf die Heldenhfate Tat begeben dein zimmer zu suchen!" DAbei versuchte ich wie ein Held in dile Ferne zu sehen, dabei entdeckte ich ein Mädchen in meinem Augenwinkel (occ, damti mein ich türlisch Amria xD) und ich ließ meine Pose sofort erschlaffen und hoffte sie wäre kein Mensch oder so,k denn dann wäre ich wegend der Dhampir-helden Nummer echt geascht und ich wussdte auch ganz ehrlich nicht, was mich dazu geritten hatte, ich aber grinste nur schelmisch vor mich hin und wartete die reaktionen von Jeany und dem anderen Mädhcen ab.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jany Selena Deravenel

avatar

eig. Alter : 25
Anmeldedatum : 06.12.10
Anzahl der Beiträge : 455

BeitragThema: Re: Flur im Jungstrackt   Mo Feb 21, 2011 8:12 pm

[pp: Zimmer 6]

Als er auf stnd und zur tür ging beoabchtet ich ihn aufmerksam und dann musste ich lächeln als er meite das er sich auf die suche nach mein Zimmer achen würde. Denn dies drückte er so aus: "Ich, der große DHAMPIR Enrique wird sich nun auf die Heldenhfate Tat begeben dein zimmer zu suchen!" Ich rutschte von den Schreibtisch herunter und achtet darauf das mein Kleid dadurch nicht verrutschte und flogte ihn dann. " Dann geh mal schön suchen. " sagte ich schrzend und betrat den Flur. Ichg schnkte ihn ein herzliches lächlen. " Dann zeig mir mal wo du glaubst das mein Zimmer ist wenn du richig rätst bekommst du heute Abend villeicht ein Überraschung von mir." Ich nahm seine Hand und schute dann den Flur ent lang und verstummte als ich sah das Wir nicht allein waren. Es war noch ein Mädchen hier die ich bis jetzt noch nie gesehn hatte und ich hoffte das sie nicht gehört hatte was Eni gesagt hatte denn wenn sie ein normaler Mensch war würde das ganzschön Ärger geben.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Flur im Jungstrackt   

Nach oben Nach unten
 
Flur im Jungstrackt
Nach oben 
Seite 2 von 4Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Blue Moon - Das RPG :: Cleavemondhill :: St. Cleavemondhill Academy :: First Floor :: Flure-
Gehe zu: