StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  
ATTENTION PLEASE! ;D - UNSER NEUES FORUM: http://anothermoon-rpg.forumieren.com/

Teilen | 
 

 Unterrichtsraum Mr. Belikov

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2, 3, 4  Weiter
AutorNachricht
Annie Crawford
Moderatorin Mrs. Oberstalkerin :D
avatar

eig. Alter : 22
Anmeldedatum : 04.12.10
Anzahl der Beiträge : 225

BeitragThema: Unterrichtsraum Mr. Belikov   Sa Dez 18, 2010 5:20 pm

[pp. Zimmer für die Abendkurse - Unterrischtsraum Mr. Belikov]

Ich wusste das mit den Silberdolchen. Das man damit Strigoi töten konnte. Ich hatte aber selbst noch keinen. Dafür hatte ich bis jetzt noch keine Verwendung. Und das mit dem Geist war mir neu. Ich hatte von der Affinität gehört und wusste, dass sie selten war. Sehr selten. Aber ich wusste nicht, dass man damit sowas tun konnte. Einen Strigoi zurück holen. Nun ja, sollte mir egal sein, ich würde sie töten, nicht zurück holen, wenn sie mir über den Weg liefen.
Ich fuhr mir mit einer Hand durchs Haar und stand auf, als Dimitri uns zur Sporthalle zitierte. Ich wollte möglichst noch heute gegen irgendwen kämpfen. Gegen einen Kerl. Mal sehen, wer von uns wohl stärker war. Egal, wie klein und zerbrechlich ich aussah, unterschätzen sollte man mich besser nicht. Ich kontne mich selbst in meinen hautengen Jeans geschmeidig und schnell bewegen.
Vor dem Raum blieb ich stehen und wartete mit einer Engelsgeduld, bis er die Tür irgendwann öffnete. Solang sah ich mir die anderen Dhampire genauer an. Zugegeben, die meisten sahen wirklich gut aus.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dimitri Belikov
Siteowner|First Admina with Creativity :)
avatar

eig. Alter : 23
Anmeldedatum : 04.12.10
Anzahl der Beiträge : 74

BeitragThema: Re: Unterrichtsraum Mr. Belikov   Sa Dez 18, 2010 5:46 pm

pp: Zimmer für die Abendkurse - Unterrischtsraum Mr. Belikov

Problemlos folgten mir alle und ich blieb kurz vor der kleinen Halle stehen die nur für uns war. Die große öffentliche für alle Schüler würde ich lieber nicht für den Kurs verwenden. Nicht dass sie mir die Einrichtung noch demolierten. Ich schmunzelte bei diesem Gedanken und holte den Schlüssel aus meiner Jackentasche in der ich auch meinen Dolch hatte. Als ich eintrat zog ich meine Jacke wieder aus, nahm aber den Dolch, das kleine Messer und das Feuerzeug heraus. Ich deutete auf eine Bank am Rande des Raumes. "Legt eure Sachen dort ab."
Dann schritt ich in die Mitte der Halle und sah mich einmal um. In einer Ecke standen ein paar Puppen zum kämpfen. Sie waren so groß wie Strigoi es durchschnittlich taten und aus einem Material in das man durchaus einen Dolch stoßen konnte, wenn man sich genug anstrengte. Immerhin war das bei einem echten Strigoi ja auch kein Kinderspiel. In einer anderen Ecke des großen Raumes waren ein paar Hindernisse wie eine Brücke aufgestellt. Es war eine kleine Nachbildung des großen Geländes an den Schulen für die Dhampire und Moroi. Nur wenn man so einen Hindernissparcour richtig bewältigte bekam man seinen Abschluss zum Wächter oder eben zur Wächterin. Eine größere Ausgabe davon gab es auch auf dem großen Gelände der Academy.
Ansonsten waren noch viele Geräte aufgestellt um eine menge zu trainieren. Und trotzdem war noch genug Platz um große Runden zu rennen. Und dazu brachte ich meine Schüler auch letztendlich.
"Ihr rennt jetzt 15 große Runden durch die Halle. Wer nicht versteht wozu das nötig ist meldet sich bitte bei mir. Ich erkläre es euch gerne.", sagte ich mit hochgezogenen Augenbrauen und einem strengen Blick, den ich ziemlich selten benötigte, als mich einige der Dhampire mit bösen Blicken beschossen. Das kannte ich schon von meiner alten Arbeitsstelle.
"Wenn ihr fertig seid kommt ihr bitte zu mir und helft mir ein paar der Strigoipuppen rüberzuholen." Ich zeigte rüber zu den Puppen und schritt langsam in deren Richtung während die Dhampire begannen mürrisch zu rennen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://bluemoon-rpg.forumieren.com
Annie Crawford
Moderatorin Mrs. Oberstalkerin :D
avatar

eig. Alter : 22
Anmeldedatum : 04.12.10
Anzahl der Beiträge : 225

BeitragThema: Re: Unterrichtsraum Mr. Belikov   Sa Dez 18, 2010 6:00 pm

Ich trat in die Halle und brachte meine Schuhe, aus denen ich jetzt wieder gestiegen war zu der Stelle, die er uns bedeutet hatte. So, wie ich das sah, war ich die einzige Frau mit hohen Schuhen hier. Die anderen beiden trugen flache Ballerinas. Loser.
Ich sah mich schnell um und entdeckte mehrere Dinge, die ich von meiner alten Schule kannte. Die Strigoipuppen, den Parcour. Ich trat zwischen zwei Kerlen hervor, die mürrisch brummten, als Dimitri meinte, wir sollten 15 Runden durch die Halle laufen. Ich musste ehrlich fast lachen, als er sie mit einem strengen Blick bedachte. Ohne zu murren legte ich die Runden hinter mich.
Als ich fertig war stützte ich meine Hände auf meine Knie und kam erstmal zu Atem. Ich war noch nie ein großer Fan von Hin und Her rennen gewesen, aber ich würde mich nicht schon am ersten Tag mit dem Lehrer anlegen. Ich sah kurz zu den Leuten, die ebenfalls schon fertig waren. Mit mir waren es jetzt vier. Schnell fuhr ich mir mit einer Hand durchs Haar, als ich es zurück warf, dann huschte ich zu Dimitri.
"Strigoipuppen? Wie viele?", fragte ich schnell. Keine Ahnung, wie viele ich davon tragen konnte, aber es war nie zu spät, sich selbst als gute fleißige Schülerin dazustellen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Enrique Blanford

avatar

eig. Alter : 23
Anmeldedatum : 12.12.10
Anzahl der Beiträge : 247

BeitragThema: Re: Unterrichtsraum Mr. Belikov   Sa Dez 18, 2010 6:29 pm

PP unterrichtsraum von Mr. Belikov

Ich fand den unterricht von Dimitri interessatn, obwohli ch zuerst wirklich ins Fettnäpfchen getreten war, aber er fand es anscheinend nicht so schlimm, dass ich ihn zuerst nicht als lherer erkannte.
Wir folgetn ihn in die Halle und wir taten was er uns auftrug. !5 Runden durch die ahlle und dann kam ich shcon ein bisschen außer puste, wieder zu dimitri. Mit Ausdauer hatte ich noch nie Probleme gehabt und schaute Dimitri aufmerksam, um zu erfahren, was wir ales nächstes tun sollten.
Es waren nciht viel mädchen in unserer Gruppe und nur iene hatte hatte hohe Schue an, die sie aber anfangs ausgezogen hatte.
Sie war wirklcih hübsch, doch meine Jenny bedeutete alles für mich. Wir waren schließlich shcon seit fast einem jahr zusammen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dimitri Belikov
Siteowner|First Admina with Creativity :)
avatar

eig. Alter : 23
Anmeldedatum : 04.12.10
Anzahl der Beiträge : 74

BeitragThema: Re: Unterrichtsraum Mr. Belikov   Sa Dez 18, 2010 9:31 pm

Ich sah den Dhampiren dabei zu wie sie langsam schlapp machten. Meiner Meinung nach viel zu früh. Nur wenige schafften es problemlos. Und das waren die die ich schon ein wenig durch Montana kannte. Zum Beispiel Mason. Ich hatte ihn eine Zeit lang mit unterrichtet. Jedoch nicht lange. Weil er dann auf eine andere Schule gewechselt war. Er war jedoch schon immer ein guter Schüler gewesen und sah das mit dem Wächter völlig ernst. Und den Tipp das Rennen zu Trainieren hatte er wohl befolgt. Ich lächelte als er als einer der vier ersten vor mir stand und sich wie auch Annie danach erkundigte wie viele Puppen gebraucht wurden.
"Ihr seid gut.", bemerkte ich kurz und sah dann zu den Puppen. "Fünf reichen. Jeder von euch eine reicht also. Die fünfte nehm ich." Letzteres tat ich auch gleich und ging den vieren voraus zurück zur Mitte des Raumes. Dort stellte ich sie ab und wies die vier Schüler an wo sie die anderen platzieren sollten. Als sie das getan hatten wartete ich noch bis die anderen Dhampire schnaufend zum stehen kamen. Einige wollten sich erst einmal hinsetzen, ich bedeutete ihnen jedoch stehen zu bleiben.
"Ihr müsst mehr trainieren. Es ist wichtig, dass ihr lange und schnell rennen könnt. Denn manchmal muss man im Kampf auch die Flucht ergreifen. Ohne danach gleich schlapp zu machen obendrein.", eindringlich sah ich die sechs Schüler an die mir eindeutig zu schnell schlapp gemacht hatten. Dann wandt ich mich wieder an alle, wandt mich dann aber wieder um und ging zu der Bank herüber wo sie die Sachen abgelegt hatten. Daneben stand eine Kiste. Diese nahm ich und trug sie ebenfalls zu den Puppen. Ich öffnete die Kiste und holte einen der Dolche heraus.
"Diese sind noch ganz normale Silberdolche. Die werdet ihr vorerst bekommen. Bis ich welche habe die mit Magie versehen sind. Oder ihr gebt sie mir nach der Stunde wieder, wenn ihr unbedingt diese behalten wollt. Dann seht ihr sie aber erst wieder, wenn sie bei Ms. Samra waren. Ich denke eure Mitschüler des Internats aus dem Magiekurs werden das regeln." Ich lächelte und ging dann einen Schritt auf Annie zu. Jetzt würde sie einen Test von mir bestehen müssen. Sie hatte ihren Abschluss schon, müsste also wissen wie man einen Strigoi pfählte, was nicht sehr einfach war. Nicht einmal bei diesen Puppen. Denn in ihnen war eine Art Gerippe aus einem robusten Material. So war es viel echter und man musste wirklich perfekt an durch die Rippen des Brustkorbes kommen um das Herz zu treffen. Ich hielt ihr den Dolch hin den ich aus der Kiste genommen hatte.
"Ich hab auch einen kleinen Test. Den hast du dir mit den Tattoos eingebrockt." Ich schmunzelte. "Such dir einen der Strigois aus und pfähle ihn. Oder meinst du du hast diesen Dolch nicht verdient?" Es war wirklich einer der schönsten den ich bis jetzt gesehen hatte. Jeder Dolch war einzigartig und hatte seine eigenen kleinen Ornamente. Und diese auf diesem Dolch waren besonders schön.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://bluemoon-rpg.forumieren.com
Alexander Hathaway

avatar

eig. Alter : 23
Anmeldedatum : 04.12.10
Anzahl der Beiträge : 529

BeitragThema: Re: Unterrichtsraum Mr. Belikov   Sa Dez 18, 2010 9:55 pm

Annie Crawford

Ich griff eine der Puppen und lief ihm etwas umständlich hinterher. Das Ding war verdammt schwer, da hatten es die vier Männer definitiv leichter. Etwas kraftlos stellte ich sie an den Ort, den er mir nannte. Aber ich ließ mir nichts anmerken und stellte mich neben die drei Kerle, die mit mir geschleppt hatten. Ich stellte mich ihnen mit einem zuckersüßen Lächeln erneut vor, da ich ihre Namen nicht behalten hatte. Demnach war einer von ihnen Mason, einer Jared und einer Nate. Ich nickte und lächelte nochmal, dann trat Dimitri wieder an mich heran und hielt mir einen Dolch vor.
"Eingebrockt?", lachte ich. "Sah nicht wirklich so aus, als hätten sie ein Problem damit gehabt. Aberr gut." Ich schnappte mir den Dolch und sah die Ornamente einen Moment lang an, dann sah ich die drei Jungs an. "Gut aufpassen, von mir könnt ihr noch was lernen." Ich vergewisserte mich, dass jeder mir zusah, dann drehte ich mich um.
Langsam und grazil schritt ich, tänzelte sogar fast, auf eine der Puppen zu und hielt den Dolch hinter meinem Rücken. Kurz, bevor ich sie erreicht hatte, drückte ich mich plötzlich vom Boden ab, sprang auf sie drauf und rammte den Dolch durch den Stoff und das Gerippe. Zufrieden zog ich ihn raus und ging lächelnd wieder zu meinem Platz zurück. "Test bestanden?", wiederholte ich lächelnd seine Frage von vorhin.


Zuletzt von Alexander Hathaway am So Dez 19, 2010 6:58 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dimitri Belikov
Siteowner|First Admina with Creativity :)
avatar

eig. Alter : 23
Anmeldedatum : 04.12.10
Anzahl der Beiträge : 74

BeitragThema: Re: Unterrichtsraum Mr. Belikov   Sa Dez 18, 2010 10:13 pm

Ich lachte leise und sah ihr zu wie sie zu der Nachbildung des Strigois ging. Bevor sie ihn pfählen konnte stellte ich mich so neben sie, dass ich von der Seite zusehen konnte wie sie den Dolch in das Herz der Puppe rammte. Zufrieden lächelte ich und sah ihr zu wie sie zurück zu ihrem Platz ging. Ich legte den Kopf leicht schief und schmunzelte.
"Test bestanden.", sagte ich an sie gewandt. Dann sah ich alle an. "So würde es zwar nicht in einem realen Kampf aussehen, aber sie hat das mit dem Dolch perfekt gemacht. Da sollten sich die Männer in der Truppe wohl doch mal etwas abgucken." Ich machte eine kleine Pause. "Zu der Technik wie man einen Strigoi vorerst angreift bevor man ihn tötet werden wir später noch einmal kommen, da ich weiß, dass es an viele Schulen für euch Wächter einfach nicht intensiv genug geübt wird. Denn eine stillstehende Puppe reicht dafür nun wirklich nicht aus. Also muss der Lehrer schon selbst den Strigoi spielen. Und so viel Vertrauen haben die meisten Lehrer nicht in ihre Wächternovizen." Ich holte einmal tief Luft und sah dann erwartungsvoll in die Runde. "Wer ist der nächste?" Und schon meldeten sich alle. Sie alle wollten endlich ihren Dolch haben und ihre Künste unter Beweis stellen. Die die schon ihren Dolch hatten ließ ich an vieren der Puppen üben. Die fünfte benutze ich um die weiteren kleinen Prüfungen mit den anderen durchzuziehen. Als schließlich alle ihren Dolch bekommen hatten ließ ich die Strigoi wieder wegtragen.
"Das wäre es dann auch schon für diese Stunde obwohl wir noch ein wenig Zeit hätten. Es war mir aber erst einmal nur wichtig, dass ihr jeder euren eigenen Dolch habt. Die die ihren Dolch behalten wollen geben ihn mir bitte jetzt ab. Ihr bekommt dann genau den selben wieder sobald das mit der Magie geklärt ist. Alle anderen bekommen einen ganz neuen und müssen den alten abgeben. Verstanden?" Alle nickten und ich entließ sie. "Wir sehen uns dann zur nächsten Stunde hier wieder."
Ein paar der Dhampire kamen dann zu mir um ihren Dolch abzugeben. Genau wie bei ihnen war mein Dolch der erste Dolch gewesen den ich in die Hand bekommen hatte. Viele bauten deswegen sofort eine Bindung dazu auf. Ich lächelte leicht.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://bluemoon-rpg.forumieren.com
Alexander Hathaway

avatar

eig. Alter : 23
Anmeldedatum : 04.12.10
Anzahl der Beiträge : 529

BeitragThema: Re: Unterrichtsraum Mr. Belikov   Sa Dez 18, 2010 10:40 pm

Annie Crawford

Ich sah den anderen eher gelangweilt zu, als sie das Selbe taten wie ich eben und knibbelte ein wenig an meinen perfekt manikürten Nägeln herum, während ich Dimitri unauffällig beobachtete. Verdammt, ich hätte nach wie vor nicht so ohne weiteres gesagt, dass er ein Lehrer war. Wie alt war er? Anfang zwanzig, höchstens. Kaum älter als wir. Und ich fand immer noch, dass er gut aussah. Aber das konnte mir wohl niemand verübeln. Denjenigen würde ich sofort ohrfeigen.
Ich fuhr mit einem Finger über die Klinge des Dolches, als er meinte, wir könnten sie behalten. Der Dlch hier war wirklich schön. Und er passte perfekt in mein zierliches Händchen. Also ging ich zu ihm und drückte ihn ihm in die Hand.
"Ich würde gern mit diesem arbeiten. Er liegt sehr gut in meiner Hand und ieht auch noch gut aus." Ich zuckte mit den Schultern.


Zuletzt von Alexander Hathaway am So Dez 19, 2010 6:59 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dimitri Belikov
Siteowner|First Admina with Creativity :)
avatar

eig. Alter : 23
Anmeldedatum : 04.12.10
Anzahl der Beiträge : 74

BeitragThema: Re: Unterrichtsraum Mr. Belikov   Sa Dez 18, 2010 10:53 pm

Sogar Annie kam zu mir, was ich mir irgendwie schon gedacht hatte. Als ich den Dolch aus der Kiste geholt hatte hatte ich sie nicht nur wegen den Tattoos als erste genommen sondern auch, weil ich mir sicher war, dass der Dolch gut zu ihr passte und sie ihn auch gut halten konnte. Einige waren etwas kleiner und besser für Frauen gemacht. Genau wie der den ich ihr gegeben hatte. Ich lächelte sie an und nahm ihren Dolch entgegen, ließ ihn in die Kiste fallen die ich mir geholt hatte um die Dolche zu Tarana zu geben. Das würde ich morgen früh sofort tun. Mit einem Hinweis wegen der Sache mit den Elementen.
"Ich hab ihn dir nicht ohne Grund gegeben, Annie.", sagte ich während ich die Kiste schloss und sie auf meine Arme lud um sie mit in mein Zimmer zu nehmen. Meine Jacke hatte ich draufgelegt. Ich würde sie bis rüber in das Academygebäude sowieso nicht brauchen.
"Er scheint wie für deine Hände gemacht zu sein. Und um das zu sehen brauch man nicht diesen Blick den ich als langjähriger Wächter habe." Ich lachte leise. Bis auf uns zwei war die Halle schon leer und ich schritt langsam auf den Ausgang zu, wartete aber darauf, dass sie mir folgte. Immerhin musste ich ja den Raum wieder abschließen. Ich stand neben dem Lichtschalter und wartete bis sie dann Raum verlassen hatte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://bluemoon-rpg.forumieren.com
Alexander Hathaway

avatar

eig. Alter : 23
Anmeldedatum : 04.12.10
Anzahl der Beiträge : 529

BeitragThema: Re: Unterrichtsraum Mr. Belikov   Sa Dez 18, 2010 11:10 pm

Annie Crawford

Schnell huschte ich zu meinen Schuhen, zog sie an und stöckelte ihm hinterher. "Ich mag ihn. Die Muster sind schön. Außerdem passt nicht wirklich jeder in diese Hände. Gut gewählt, würde ich sagen." Lächelnd streckte ich sie nach vorne und betrachtete sie nachdenklich. Nein, andere Dolche würden definitiv lächelich aussehen.
"Soll ich noch irgendwas helfen? Schleppen? Zuschließen?" Ich sah auf den Karton in seinen Händen. Damit konnte er wirklich nicht abschließen. "Tut mir übrigens Leid, wenn ich sie vorhin in eine unangenehme Situation gebracht haben sollte mit den Tattoos. Ich hab is jetzt wirklich noch keine gesehen gehabt." Ich zuckte mit den Schultern.


Zuletzt von Alexander Hathaway am So Dez 19, 2010 7:29 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dimitri Belikov
Siteowner|First Admina with Creativity :)
avatar

eig. Alter : 23
Anmeldedatum : 04.12.10
Anzahl der Beiträge : 74

BeitragThema: Re: Unterrichtsraum Mr. Belikov   So Dez 19, 2010 12:44 am

Ich beäugte ihre Absatzschuhe mit einer hochgezogenen Augenbraue und einem Schmunzeln. "Die sind nicht wirklich zum Kämpfen geeignet. Zum Kurs solltest du vielleicht andere anziehen. Sonst kommst du gegen mich nicht an." Ich lachte leise und hielt ihr dann den Schlüssel hin den ich schon in meiner Hand gehabt hatte.
"Abschließen wär gut. Danke." Nachdem sie abgeschlossen hatte und ich den Schlüssel umständlich in meine Hosentasche gesteckt hatte, was ich sie definitiv nicht für mich machen lassen wollte, ging ich weiter. "Das mit den Tattoos war schon okay. Es war überhaupt nicht unangenehm für mich. Es mag ein wenig überheblich klingen, aber ich bin stolz auf meine Tattoos und habe keine Probleme damit sie auch zu zeigen." Ich verlangsamte meinen Schritt ein wenig für sie. Ich wollte ihr das mit den Schuhen nicht noch unnötig erschweren. Außerdem war es mitten in der Nacht und sie unbewaffnet. Vorsichtshalber wäre ich also da um ihr zu helfen. Hier konnte man nie wissen...
Als ich an das mit der Nacht dachte sah ich kurz auf meine Uhr. Wow, es war schon nach Mitternacht. Schlagartig fiel mir dann auch ein was für ein Tag heute war: Weihnachten. Etwas überrascht, da ich es völlig vergessen hatte, weiteten sich meine Augen. Dann lächelte ich und sah zu Annie herüber. "Frohe Weihnachten."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://bluemoon-rpg.forumieren.com
Alexander Hathaway

avatar

eig. Alter : 23
Anmeldedatum : 04.12.10
Anzahl der Beiträge : 529

BeitragThema: Re: Unterrichtsraum Mr. Belikov   So Dez 19, 2010 1:10 am

Annie Crawford

Also schloss ich ab und lächelte, als er sich so halb verrenkte, um den Schlüssel weg zu packen. Mühelos ging ich neben ihm her. "Kein Problem. Ich hab mir extra flache Schuhe für den Kurs gekauft. Aber selbst mit denen könnte ich einige von den anderen fertig machen." Wie um ihm zu bewesen, dass ich auf diesem Gebiet mehr als nur geübt war, ging ich einen Tacken schneller, drückte mich om Boden ab und drehte eine Pirouette in der Luft. "Sehen sie, überhaupt kein Problem", lachte ich. So außerhalb des Unterrichts konnte ich ihn nicht wirklich als Lehrer ansehen.
Dann wirbelte ich zu ihm zurück und blickte schell auf seine Uhr. "Oh Gott. Daran hatte ich überhaupt nicht mehr gedacht. Ich muss Adriana noch ihr Geschenk geben.. Frohe Weihnachten", sagte ich schließlich lächelnd. "Finden eigentlich für die Leute, die hier bleiben, Kurse statt? Ist ja kein Unterricht."


Zuletzt von Alexander Hathaway am So Dez 19, 2010 7:31 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dimitri Belikov
Siteowner|First Admina with Creativity :)
avatar

eig. Alter : 23
Anmeldedatum : 04.12.10
Anzahl der Beiträge : 74

BeitragThema: Re: Unterrichtsraum Mr. Belikov   So Dez 19, 2010 1:36 am

Amüsiert und kopfschüttelnt sah ich ihr zu wie sie mir beweisen wollte, dass sie mit den Schuhen prima zurecht kam. Und daran zweifelt ich auch nicht. Jedoch waren die wirklich nicht praktisch zum kämpfen. Aber wenn sie sich extra ein paar flache Schuhe gekauft hatte war das schon okay.
Ich war ihr irgendwie dankbar, dass sie mich nicht so wie einen total spießigen Lehrer hielt. Immerhin war ich nicht viel älter als sie und es war gerade außerhalb des Unterrichts und wie ein Lehrer wollte ich noch nie so wirklich behandelt werden. Da war mr lieber alle betrachteten mich als ein Schüler oder einfach nur jemanden in ihrem Alter der ihnen einfach half ein guter Wächter oder eine gute Wächterin zu werden. Ich lächelte.
Da war ich wohl nicht der Einzige der noch ein Geschenk überreichen musste. Obwohl ich noch ein wenig schlecht auf die Sache mit Katerina zu sprechen war wollte ich ihr ihr Geschenk geben. Und ein Teil davon war auch ein bisschen Freiheit, das hieß heute würde ich das mit den Gedanken überwachen nicht so streng sehen obwohl ich gesagt hatte ich würde jetzt noch mehr darauf achten. Damit würde ich dann morgen anfangen. Heute wollte ich ihr noch ein wenig entgegen kommen. Immerhin war es Weihnachten. Und falls sie heute vielleicht noch einmal über mein Geschenk nachdenken sollte wollte ich ihr die Überraschung nicht verderben. Ich seufzte kaum merklich.
"Ja, die Kurse finden statt. Sie müssen aber nicht besucht werden. Lehrer stehen aber dennoch für die Schüler bereit die nicht nach Hause fahren und zu den Kursen möchten. Aber dieser hier findet ja erst morgen wieder statt. Heute ist nur der für die Anfänger." Ich lächelte und stieß mit einem Fuß die Tür der Sporthalle auf. Sofort kam uns ein eisiger Windzug entgegen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://bluemoon-rpg.forumieren.com
Alexander Hathaway

avatar

eig. Alter : 23
Anmeldedatum : 04.12.10
Anzahl der Beiträge : 529

BeitragThema: Re: Unterrichtsraum Mr. Belikov   So Dez 19, 2010 1:55 am

Annie Crawford

Ich nickte nachdenklich. "Und wenn ich bei den Anfängern vorbei schaue? Kann ich dann dort villeicht meinen Kampfstil etwas verbessern? Sonst würde ich tagsüber wohl irgendwo anders üben und Abends dann bei meiner Schwester sein.." Ich zuckte mit den Schultern und schlang meine Arme um mich, als er die Tür öffnete. "Ich hasse Schnee", brummte ich und sah in den Himmel.
"Verdammt", sagte ich erschrocken, als ich etwas im Türrahmen entdeckte. Ich blinzelte ein paar Mal, in der Hoffnung, es würde dann verschwinden. Tat es aber nicht. Im Gegenteil. Es schien mich auszulachen. Mit großen Augen sah ich zu Dimitri. Sofort war mir alles andere als kalt, da ich knallrot anlief.
Ich deutete mit einem Finger hoch. "Irgendein Idiot hat hier einen Mistelzweig aufgehängt", sagte ich kleinlauf. Ich konnte jetzt doch nicht einfach dieser blöden Tradition folgen. Herrje, er war mein Lehrer. "Alo entweder brechen wir jetzt die Tradition oder.." Ich sah zur Seite. Normalerweise hätte ich mich darüber gefreut. Und wäre das heute Morgen passiert, hätte ich ihn jetzt auch ohne weiteres geküsst. Aber da wusste ich auch noch nicht, dass er meine Lehrer war.


Zuletzt von Alexander Hathaway am So Dez 19, 2010 7:35 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dimitri Belikov
Siteowner|First Admina with Creativity :)
avatar

eig. Alter : 23
Anmeldedatum : 04.12.10
Anzahl der Beiträge : 74

BeitragThema: Re: Unterrichtsraum Mr. Belikov   So Dez 19, 2010 2:31 am

Bevor ich ihrem Blick verwundert folgte beantwortete ich noch ihre Frage: "Natürlich kannst du das. Aber es kann sein, dass wir dann nur zu viert oder sogar zu dritt sind." Ich lachte leise runzelte dann aber die Stirn als sie fluchte und folgte schließlich verwundert und etwas erschrocken ihrem Blick. Als ich den Mistelzweig sah entspannte ich mich wieder. Ich hatte ehrlich mit etwas schlimmeren gerechnet. So ein kleiner Zweig war nun wirklich das kleinste Übel. Ich sah wieder zu Annie und mir fiel sofort auf, dass sie knallrot war. Ich schmunzelte leicht. Dann nahm ich die Kiste in nur einem Arm und hielt sie seitlich unter diesen geklemmt. Langsam machte ich einen Schritt auf sie zu, legte meine andere Hand an ihr Kinn und drehte ihren Kopf sanft in meine Richtung.
"Keine Panik.", sagte ich schmunzelnt. Dann beugte ich mich ohne zu zögern zu ihr herunter. Doch anstatt sie richtig auf den Mund zu küssen legte ich meine Lippen nur leicht auf ihren Mundwinkel. Dann löste ich mich wieder von ihr und trat einen Schritt zurück. Nach einigem schnellen Hin und Her in meinem Kopf stellte ich fest, dass ich sie wohl einfach richtig geküsst hätte wäre sie nicht meine Schülerin. Ich sah die ganze Sache zwar nicht allzu tragisch, da es ja nur durch einen Mistelzweig war und nichts bedeutete, aber dennoch wollte ich es nicht übertreiben ich war immernoch ihr Lehrer. Und da gab es einfach gewisse Grenzen die ich sicher einhalten würde. Obwohl man definitiv nicht sagen konnte, dass sie nicht schön war.
Ich lächelte sie leicht an. "Ich breche ungern Traditionen." Ich lachte leise. "Es ist doch nur ein Mistelzweig. Hat überhaupt nichts zu bedeuten. Mach dir also keine Gedanken darum."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://bluemoon-rpg.forumieren.com
Alexander Hathaway

avatar

eig. Alter : 23
Anmeldedatum : 04.12.10
Anzahl der Beiträge : 529

BeitragThema: Re: Unterrichtsraum Mr. Belikov   So Dez 19, 2010 2:55 am

Annie Crawford

Ich war ehrlich erschrocken, als er meinen Kopf tatsächlich zu sich drehte, heran trat und mich küsste. Aber ich war erleichtert, dass er es beim Mundwinkel beließ. Alles andere wäre einfach unangebracht. Obwohl ich mich bestimmt nicht gewehrt hätte. Tja, bei gutaussehenden Männern tickte ich nunmal immer gleich. Ich war froh, dass er als nichts weltbewegendes ansah. Und ich würde es gewiss nicht tun. Einfach nur ein Mistelzweig mit einer blöden Tradition.
"Dei Vier klingt gut", seufzte ich und lenkte wieder in ein anderes Thema. "So können sie mir besser sagen, was ich verändern muss. Und ich spiele sonst auch das Vorführobjekt für die Kleinen", lachte ich. "Wenn sie sich denn trauen, mich anzugreifen." Ich sah ihn wieder herausfordernd an, sowie zu Beginn der Stunde. Ich war ehrlich gespannt, ob er ein kleines Mädchen angreifen konnte, wenn auch nurb zur Demonstration.


Zuletzt von Alexander Hathaway am So Dez 19, 2010 7:45 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dimitri Belikov
Siteowner|First Admina with Creativity :)
avatar

eig. Alter : 23
Anmeldedatum : 04.12.10
Anzahl der Beiträge : 74

BeitragThema: Re: Unterrichtsraum Mr. Belikov   So Dez 19, 2010 3:16 am

Ich schmunzelte als sie sofort vom Thema ablenkte. War wohl auch besser so. Ich wollte es nicht unnütz ausschlachten. Es war ja nichts dabei. Es gab wesentlich schlimmere Dinge. Also nahm ich die Kiste wieder auf beide Arme und ging weiter auf die Academy zu.
"So klein sind sie nun auch wieder nicht." Ich machte eine kleine Pause um nochmals zu schmunzeln. "Sie haben nur einfach noch nicht ihren Abschluss oder einfach so zu wenig Erfahrung. Und Vorführobjekte sind immer gut. Einem Kampf mit mir bekommt ihr im Kurs sowieso alle noch. Und niemand wird diesem entkommen. Es ist wesentlich besser als gegen eine Puppe zu kämpfen. Es bereitet einfach besser auf echte Strigoi vor. Und ich denke die Frage ist wohl eher: Traust du dich mich anzugreifen? Denk an die Zvezdas." Ich lachte leise. Ich würde ihr oder einem anderen Wächternovizen niemals wirklich weh tun. Und genau das verlangte ich auch von ihnen. Doch für mich würde es ein leichtes sein alle ihre Angriffe rechtzeitig abzuwehren, wenn sie wirklich gefährlich für mich werden könnten. Und auch wenn es mir nicht ganz beliebte auch Frauen anzugreifen, die trotzdem noch schwächer waren als wir männliche Dhampire, würde ich diese nicht verschonen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://bluemoon-rpg.forumieren.com
Alexander Hathaway

avatar

eig. Alter : 23
Anmeldedatum : 04.12.10
Anzahl der Beiträge : 529

BeitragThema: Re: Unterrichtsraum Mr. Belikov   So Dez 19, 2010 3:37 am

Annie Crawford

Ich lachte leise. "Hört sich ja richtig bedrohlich an, Mister.. Dimitri", korrigierte ich mich schnell und blinzelte lächelnd zu ihm hoch. "Daran muss ich mich erst gewöhnen, tut mir Leid. Ich hatte es bis jetzt nur mit alten Spießern zu tun. Tja, sie haben mich heute mehrfach vom Gegenteil überzeugt." Erst lächelte ich ihn breit an, dann zuckte ich mit den Schultern. "Find ich aber gut. Ich würde bestimmt nicht nach der Nase von irgendeinem alten Kerl tanzen. Und da sie ja nicht viel älter als wir sind, nehm ich an.. Wird das bestimmt ein gutes Jahr", sagte ich fröhlich.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dimitri Belikov
Siteowner|First Admina with Creativity :)
avatar

eig. Alter : 23
Anmeldedatum : 04.12.10
Anzahl der Beiträge : 74

BeitragThema: Re: Unterrichtsraum Mr. Belikov   So Dez 19, 2010 9:32 pm

Ich lächelte auf sie herab und lachte leise. "Viele müssen sich daran gewöhnen mich nicht Mr. Belikov zu nennen. Aber ich hab es halt noch nie gemocht. Dimitri ist mir lieber." Ich zuckte ebenfalls mit den Schultern und sah wieder nach vorn. Wir standen nun schon vor der großen Tür der Academy. Kurz blieb ich stehen.
"Ich hoffe doch, dass es ein gutes Jahr wird. Und hoffentlich auch ein ruhiges. Wenn irgendwelche Strigois auf die Idee kommen hier aufzukreuzen würde das wohl nicht gut enden. Und auf noch ein kleines Zvezda bin ich nun wirklich nicht aus." Nochmals lachte ich leise. Ich wollte gerade die Tür öffnen als plötzlich mein Handy vibrierte. Schnell stellte ich die Kiste in den Schnee und holte es aus meiner Jackentasche heraus. Eine SMS. Sie war von Katerina. Ich seufzte. Weihnachten. Super. Wenigstens hatte ich ihr Geschenk nicht vergessen.
Schnell schrieb ich ihr zurück während ich zu Annie sagte: "Meine Moroi. Ich muss schnell zu ihr." Ich schenkte ihr noch ein kleines Lächeln und nahm dann wieder die Kiste hoch, öffnete die Tür wieder mit einem Ellbogen und meinem Fuß und hielt sie Annie noch schnell auf. Dann nickte ich ihr zum Abschied noch einmal zu und machte mich schnell auf mein Zimmer. Dort angekommen stellte ich die Dolche auf meinem Bett ab und holte Katerinas Geschenk aus einer der Schubladen meines Nachtschrankes.
Als ich es gefunden hatte machte ich mich sofort zum Wohnbereich der Schüler auf.
Vor Katerinas Tür angekommen klopfte ich dreimal und wartete darauf, dass sie mich reinließ. Das Geschenk hatte ich hinter meinem Rücken versteckt.

tbc: First Floor - Wohnbereich - Schüler - Zimmer 003
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://bluemoon-rpg.forumieren.com
Annie Crawford
Moderatorin Mrs. Oberstalkerin :D
avatar

eig. Alter : 22
Anmeldedatum : 04.12.10
Anzahl der Beiträge : 225

BeitragThema: Re: Unterrichtsraum Mr. Belikov   Mo Dez 20, 2010 8:35 pm

"Zvezda? Sollen sie ruhig kommen, ich freue mich auf mein erstes Tattoo", sagte ich unheilvoll, dann lachte ich leise. Ich war mir absolut sicher, dass wir sie platt machen würden, Dimitri schien ein guter Kämpfer zu sein und die anderen Dhampire, von den beiden Frauen mal abgesehen, schienen es auch drauf zu haben. Das schien mir kein großes Problem zu sein.
Ich huschte durch die Tür, als er sie mir aufhielt und lächelte. Dann nickte ich und sah an ihm vorbei. Ich fragte mich, wo Adriana war und ob ihr Kurs vorbei war. Vermutlich schon, es war fast Morgen. Ich unterdrückte ein kleines Gähnen. Zum Schlafen hatte ich tagsüber genug Zeit. Ich winkte Dimitri noch kurz zum Abschied, dann ging ich auf mein Zimmer. Schule hatten wir heute sowieso nicht, ich würde jetzt also defintiv etwas schlafen.

[tbc. Wohnbereich - Zimemr 001]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Annie Crawford
Moderatorin Mrs. Oberstalkerin :D
avatar

eig. Alter : 22
Anmeldedatum : 04.12.10
Anzahl der Beiträge : 225

BeitragThema: Re: Unterrichtsraum Mr. Belikov   Sa Jan 01, 2011 4:44 pm

[pp. Wohnbereich - Zimmer 001]

So schnell, wie ich auf meinen Absätzen eben konnte, stapfte ich durch den Schnee zur Sporthalle. Ich hätte mir vielleicht eine Jacke mitnehmen sollen, aber das war mir erst aufgefallen, als ich bereits draußen war. Und da war es schon zu spät, ich hatte keine Lust, den längeren Weg zum Zimmer zurück zu laufen, als den zur Sporthalle. Also kämpfte ich mich so durch, bis ich schließlich vor dem Eingang stand.
Zufrieden stellte ich fest, das der Zweig abgenommen wurde. Gut. Und selbst wenn er da noch gehangen hätte, ich wäre heute grazil drunter weg geschlüpft. Auf keinen Fall wollte ich mich wieder in so eine Lage bringen wie vorgestern. Schon gar nicht ein weiteres Mal mit Dimitri. Ich hatte keine Ahnung, wie er das sah, immerhin war ich ja seine Schülerin. Ich konnte bei Gott nur hoffen, dass er es ebenfalls als kleinen, bedeutungslosen Kuss ansah, der durch den Zweig fast schon genötigt war. Nichts weiter.
Ich zog die große, schwere Tür auf und huschte schnell ins Innere. Als ich vor dem etwas abgelegenen Raum ankam, standen nur wenige Schüler bereits hier. Ich erkannt Mason und Nate, der andere, von dem ich den Namen vergessen hatte, schien noch nicht hier zu sein. Damit waren wir drei allein.
"Hey, Jungs." Ich lächelte sie zuckersüß an und stellte mich völlig selbstverständlich zu ihnen. "Auch keine Lust gehabt, heute wieder zu spät zu kommen?" Ich schwenkte die Schuhe in meiner Hand ein wenig hin und her und wippte leicht auf meinen Absätzen hin und her. Dabei sah ich den nicht viel größeren Kerlen in die Augen und schürzte die Lippen.
"Äh, nein." Nate fand seine Stimme als erster wieder. Er legte sich eine Hand in den Nacken und sah mich mit einem leichten Lächeln an. Sofort erwiderte ich es mit einem strahlenden Lächeln und er schien ein wenig aufzutauen. "Und, wie sieht es eigentlich aus? Habt ihr irgendwelche kleinen Tattoos?", fragte ich neugierig. Ich hatte das Tuscheln noch sehr genau im Kopf, als ich meinte, meine Haut sei noch jungfräulich, als Dimitri gefragt hatte. Die beiden sahen definitiv so aus, als könnte es von ihnen kommen. Jetzt meldete sich Mason. "Sicher, kleine Jungfrau", sagte er mit einem Grinsen. Als hätte ich es geahnt. Er beugte den Kopf ein wenig vor, dass ich seine beiden Molnijas sehen konnte. "Nicht schlecht", lachte ich und klopfte ihm mit einer Hand ganz leicht auf den Nacken. Dann sah ich erwartungsvoll zu Nate. "Kein Molnija. Aber ein Promise-Tattoo." Er beugte ebenfalls seinen Kopf und ich betrachtete seinen Nacken. Ich seufzte leise. "Ich will mit Molnija anfangen", sagte ich völlig direkt. Soll mir einer dieser erbärmlichen Strigois über den Weg laufen.." Ich zog die Augenbrauen hoch und grinste unheilvoll.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Enrique Blanford

avatar

eig. Alter : 23
Anmeldedatum : 12.12.10
Anzahl der Beiträge : 247

BeitragThema: Re: Unterrichtsraum Mr. Belikov   Sa Jan 01, 2011 4:50 pm

PP: zimmer von Dimka


ich hatte es nicht so wirklcih eilig in die Sporthalle zu kommen, aber dann war ich schon da und trat ein, mein Bogen hatte immer noch Kata, den musste ich ncoh abholen fiel mir ein und Jennys bogen lag imme rnoch in der Bogenschiessanlage. Den würde ich abholen und dann aufheben und dann ihrem Vater übergeben. Viellicht konnte ich ihren Rosa pfeil behalten, den sie mir damals ins bein geschossen hatte, dann konnte ich ein ANdenken an sie haben. Ich betrat den Raum und sah wie eine Runde von Jungs ein Mädchen umringten, das die anderen ziemlich vorführte, den eindruck hatte ich zumindestens. Ich hatte ein schwarzes T-shirt an wobei man den blutigen Verband gut sehen konnte, doch das war mir egal. Solche verletzungen trug ich mit stolz wie eine Kreigstrophäe. Einer de rJungs der sich als Nate entpuppte schaute auf meinen Verband und runzelte die STirn "Hattest du nen Kampf alter, oder warum bist du verletzt?", fragte er und ich winkte nur ab. "Ach nur kleiner Kratzer, nicht shclimm. Dimitir wirds ecuh bestimmt erklären, sollte er kommen", sagte ich und lächelte aber nicht. Dann stellteich mich neben das mädchen und schaute sie an "ernqiue übgrigens". sagte ich, aber ohne mienem üblichen charmanten lächeln.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Rosemarie Hathaway
Siteowner|First Admina with Creativity :)
avatar

eig. Alter : 23
Anmeldedatum : 01.12.10
Anzahl der Beiträge : 384

BeitragThema: Re: Unterrichtsraum Mr. Belikov   Sa Jan 01, 2011 5:10 pm

pp: Essenshalle

Schnell rannte ich zu Alex Zimmer, klopfte. Doch niemand machte auf. Wahrscheinlich war er gar nicht da. Ich seufzte leise und war froh, dass ich ein kleines Kärtchen an das Geschenk gehangen hatte. So konnte ich es vor sein Zimmer stellen und er würde wissen von wem es war. Ich stellte es also ab und hoffte, dass es niemand klaute. Oh man, ich hatte völlig vergessen ihm das Geschenk zu geben. Als ich Weihnachten nach dem Essen aus der Halle gegangen war hatte ich total vergessen, dass ich es ihm noch geben musste. Und dann war ich auch sofort in meinem Bett eingeschlafen. Und schließlich hatte ich auch heute den halben Tag verschlafen. Ich seufzte leise. Es war schon wieder dunkel draußen und bald würden wieder die Abendkurse anfangen. Schnell beschloss ich zu Dimkas Kurs zu gehen und setzte mich sofort in Bewegung.
Als ich die Sporthalle betrat sah ich schon wie 4 andere Dhampire vor der Tür der kleinen halle standen und auf Dimitri warteten. Mit einem Lächeln ging ich zu ihnen herüber.
"Hey.", sagte ich und hoffte es würde ihnen nicht auffallen, dass ich in der ersten Stunde nicht dagewesen war. Kurz sah ich einen nach den anderen an und war auch ziemlich froh, dass ich nicht das einzige Mädchen war. Als ich die Jungen ansah bemerkte ich als erstes, dass sie definitiv ziemlich gutaussehend waren. Ich schmunzelte leicht.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://bluemoon-rpg.forumieren.com
Annie Crawford
Moderatorin Mrs. Oberstalkerin :D
avatar

eig. Alter : 22
Anmeldedatum : 04.12.10
Anzahl der Beiträge : 225

BeitragThema: Re: Unterrichtsraum Mr. Belikov   Sa Jan 01, 2011 5:44 pm

Bevor ich etwas sagen konnte, kam ein weiterer Dhampir herein. Ich hatte ihn vorgestern bereits gesehen, aber es war hilfreich, dass er mir seinen Namen noch einmal nannte. Enrique, gut das würde ich mir merken. Schon allein, weil er so gut aussah. Nicht unbedingt mein Typ, aber deswegen nicht weniger heiß. Ich bedachte seinen Verband mit einem nachdenklichen Blick, aber er sagte ja selbst, es sei nichts Wildes. Sah zwar nicht zwangsläufig danach aus, aber ich würde ihm mal glauben. Ich lächelte ihn an. "Und ich bin Annie. Freut mich." Ich sah zur Tür, als sie ein weiteres Mal aufging. Ich rechnete schon fast mit Dimitri, aber es war nur ein weiteres Mädchen. Überrascht sah ich sie an. Also vorgestern war sie noch nicht dabei gewesen, oder hatte ich sie einfach übersehen? Aber ich konnte mich eigentlich noch genau an die anderen beiden Frauen erinnern. Sie war keine von denen. "Hey", sagte ich trotzdem mit einem freundlichen Lächeln. "Entschuldige, ich bin einfach mal so direkt. Vorgestern warst du noch nicht dabei, oder? Zumindest erinnere ich mich nicht an dich. Kann aber auch sein, dass ich einfach nicht zu sehr auf meine Umgebung geachtet hatte.." Ich wollte ja nicht direkt sagen, dass ich sie eventuell übersehen haben könnte. Das wäre alles andere als reizend oder nett.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Rosemarie Hathaway
Siteowner|First Admina with Creativity :)
avatar

eig. Alter : 23
Anmeldedatum : 01.12.10
Anzahl der Beiträge : 384

BeitragThema: Re: Unterrichtsraum Mr. Belikov   Sa Jan 01, 2011 6:27 pm

Als die andere Dhampirin als erste etwas zu mir sagte wurde meine Hoffnung aber schon in kleine Teile zerrissen. Ich seufzte leise, hielt aber mein Lächeln bei und antwortete schließlich auch. Wenn es ihr aufgefallen war, dann waren Frauen im Kurs wohl genauso selten wie in der Schule in Montana. "Ja, ich war vorgestern noch nicht im Kurs. Mir kam etwas dazwischen. Ich bin übrigens Rosemarie Hathaway." Dass ich noch nicht einmal gewusst hatte ob ich zu diesem oder zu dem Magiekurs gehen würde erzählte ich lieber nicht.
"Wie viele Frauen sind denn noch im Kurs? Sag nicht wir sind die einzigen." Hoffnungsvoll sah ich sie an doch bevor sie mir antworten konnte öffnete sich hinter uns die Tür. Ich wandt mich um und sah wie Dimitri hereintrat.
"Diesmal seid ihr ja sogar pünktlich. Zumindest ein Teil von euch.", sagte er und lachte leise während er an uns vorbeiging und die Tür der kleinen Halle öffnete. Als er die Tür aufhielt sah er dann zu mir herüber. "Hallo Rosemarie. Du hast dich also doch für diesen Kurs entschieden?" Lächelnd nickte ich. "Japp. Vielleicht kann ich mich ja doch noch verbessern."
Ich ging an ihm vorbei in die Halle.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://bluemoon-rpg.forumieren.com
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Unterrichtsraum Mr. Belikov   

Nach oben Nach unten
 
Unterrichtsraum Mr. Belikov
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 4Gehe zu Seite : 1, 2, 3, 4  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Blue Moon - Das RPG :: Cleavemondhill :: St. Cleavemondhill Academy :: Sporthalle :: Unterrichtsraum Mr. Belikov [EINTRITT NUR DHAMPIRE]-
Gehe zu: